Archive for Januar, 2015


Zitat des Tages

Aber was machen daraus etwa die Nachrichtensendungen von ARD und ZDF? Sie haben keine Bilder für die Krise gefunden und damit auch keine Haltung. Immer nur sind die hektischen Krisenmanager in Brüssel zu sehen, wie sie dicken Autos entsteigen oder in dicke Autos einsteigen – eine Ikonografie der Macht und des Apparates und der Automatismen.

In der BBC dagegen, ich erinnere mich noch fast an jedes Bild, an jeden Satz, gab es schon sehr früh in der Krise einen Bericht über ein älteres italienisches Ehepaar, das sich erhängt hatte, weil es seine Schulden nicht mehr zahlen konnte.

Georg Diez bei Spiegel Online — Griechenland in deutschen Medien: Immer voll auf Merkel-Linie

Advertisements

Griechenland

„Tja“, sagte der Vorübergehende zum die Medien wiederkäuenden Empörten, „es sieht ein bisschen so aus, als würde sich Griechenland entkolonialisieren wollen“.

Tweet von Hans-Jörg Vehlewald, Chefreporter für Politik bei der Bildzeitung: '#70.auschwitz.org TV-Reporter im Schnee (Felljacke,Winterstiefel), beginnen zu verstehen, wie Überlebende vor 70 J. im Häftlingshemd litten'

Screenshot von YouTube: 70th Anniversary of the Liberation of Auschwitz, January 27, 2015 -- On January 27, 2015 we will commemorate the 70th anniversary of the liberation of Nazi German concentraction and extermination camp Auschwitz. On this day the whole world will be listening to the voices of Auschwitz. On this day we will meet at the authentic site of the former camp as the sign of our remembrance. -- The whole commemoration event will be streamed on-line on January 27, 2015. More information: http://70.auschwitz.org -- Dazu der Text im Videoplayer: 'Live Streaming ist wegen Rechteproblemen in Deutschland leider nicht möglich. Das tut uns leid.

Nachtrag: Diese Inhaltesperrung im Rechtsraum der BRD wurde ihnen präsentiert von der GEMA. [via Fefe]

Juristisches Spiegelbild

Wenn das Aufdecken und Bekanntmachen von Verbrechen wie ein Verbrechen behandelt wird, dann wirst du von Verbrechern regiert.

Verwechslungsgefahr

Der Vorübergehende sagte zu seinem Begleiter: „Verwechsle niemals die im Zeugnis bewertete Schullaufbahn mit Bildung, verwechsle niemals eine gute Bildung mit Intelligenz und verwechsle niemals eine ausgeprägte und tatkräftige Intelligenz mit Güte, Menschlichkeit, Fähigkeit und Weisheit. Und. Wisse in jeder Situation, was darin das Wichtigste von diesen dreien ist“!

Man spricht übern Klimawandel

Tweet von @flightradar24: 1700 private jets expected to Davos in Switzerland to discuss climate change at World Economic Forum

[…] das Auswärtige Amt, das daraufhin Jazenjuks Leugnung des Angriffskrieges der Nazis als „Ausdruck der für uns sehr wichtigen Meinungsfreiheit“ betrachtete

Hintergrund — Ukraine: Kiew auf Kriegskurs, das dort teilweise gegebene Zitat lässt sich im Protokoll der Bundespressekonferenz vom 12. Januar 2015 nachlesen.

Maskentanz der Teufel

Die stumpfe, psychische Brutalität setzt sich die Maske der Zivlisation auf und nennt sich „Pflichterfüllung“, „Treue“ und „Werte“, um von neuem eine ganze Nacht der Menschheit lang rasen zu können.

Schatten

„Die Religion“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „hat den modernen Faschismus nur vorweggeschattet“.

Wieviele von denen, die zurzeit das „christliche Abendland“ so bedroht sehen, dass sie deswegen auf Demonstrationen gehen, wohl jeden Sonntag in die Kirche gehen…

Gar nicht mehr so schlimm

Wenn ein Günther Jauch „die prominenteste Talkshow-Bühne Deutschlands“ zur Verfügung stellen kann, finde ich die Vorstellung einer Islamisierung auf einmal gar nicht mehr so schrecklich. Das „Abendland“. Hat sich lange schon in ein grottenfinstres Nachtland verwandelt.