Category: Gute Nacht


Analphabeten

„Schon seltsam“, sagte der Vorübergehende beim Überfliegen des Zeit-Dungs zu seinem Mitmenschen, „dass wohl jeder als Analphabet gilt, der nicht weiß, was der Unterschied zwischen einem Buchstaben und einem Wort ist, dass aber scheinbar kein deutschsprachiger Journalist den Unterschied zwischen einer Zahl und einer Ziffer zu kennen scheint. Und noch seltsamer, dass wohl niemand das Reden eines Analphabeten über Literatur ernst nehmen würde, aber dass auf der anderen Seite beinahe jeder diesen offenbaren mathematischen Analphabeten ihre von irgendwo abgeschriebenen Zahlenangaben, Statistiken, Börsenberichte und Wirtschaftsnachrichten wie eine Wahrheit abkauft“.

Zahlmeister

Zu seinem Zeitgenossen sagte der Vorübergehende, bevor er wieder aufs Fahrrad stieg: „Ich habe kein Auto. Ich bezahle immer nur für die Autos und für die Autoinfrastruktur der anderen Menschen und atme das Abgas dieser Autos ein. So schade, dass ich jetzt keine paartausend Euro Prämie dafür bekommen kann, dass ich mir ein neues Auto kaufe, um die Umwelt noch besser zu schützen und etwas gegen die Klimakatastrophe zu tun“.

Rot oder blau

Dass diese Patrioten in den Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika sich aber auch immer irgendwelche Greise mit ausgeprägten narzisstischen Persönlichkeitsstörungen zum Präsidenten wählen und niemals jemanden mit unbenebeltem Verstand und großer Geisteskraft.

Bevorzugung

Die Menschen verstehen wohl, dass man durch Schaden klüger werden kann, aber sie bevorzugen es, durch Glück dümmer zu werden… und der Schaden, den sie dabei erleiden, macht sie nicht klüger.

Die Palme hoch!

„Mit nichts anderem bringt man die Anhänger eines quacksalberischen Heilverfahrens so zuverlässig und schnell auf die Palme“, sagte der Vorübergehende grinsend zu seiner Zeitgenossin, „wie mit dem ganz direkten und gut belegten Vorwurf, sie würden an Quacksalberei glauben“.

Meidung

Menschen, die Irrtümer vermeiden, indem sie einfach unwissend bleiben.

Wahrsagen

In einer auf dem Kompost der Lügen erblühten Gesellschaft ist es leichter, vom „Wahrsagen“ zu leben, als davon, dass man die Wahrheit sagt.

Sparsamkeit

„Von meiner Hand bekomme ich keine angedrehten Kinder, verschwiegenen Geschlechtskrankheiten, teuren Hochzeiten und noch teurere Scheidungen“, sagte sich der Wichser, und er masturbierte einfach weiter, bis der Tod ihn schließlich von seiner Hand schied.

Alle, die über ihn lachten, lebten in vermeidbarem Unglück. Ihr Spott war gesellschaftsfähig verkleideter Neid.

Querdenker

Wen es schwer fällt, Schritt um Schritt voranschreitend geradeaus zu denken, der wird eben zum Querdenker.

Eingang und Ausgang

„Die Tür, durch die das Auto in seine Garage fährt“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „ist höher und breiter als die Tür, durch die der Mensch in sein Haus geht“.

Saubere Verbrennungsmotoren…

Kommen die Kinder und fragen: „Mutti, dürfen wir im Schlamm spielen?“, und die Mutter antwortet: „Ja, geht los, aber nur im sauberen Schlamm!“, denn sie lässt sich auch von Politikern, Werbern und Journalisten einreden, dass es „saubere Verbrennungsmotoren“ gibt.

Die Versinkenden

Man behängt die staatlich Geehrten nur zu gern mit schweren Orden und gibt ihnen schweres Geld für die Taschen, damit sie mit dieser Last um so besser im Schlamm ihrer Eitelkeit versinken können.