Category: Gute Nacht


Rechtschreibfehler

Als Thomas de Mahy, Marquis von Favras sein Todesurteil las, sagte er „Ich sehe, dass ihr drei Rechtschreibfehler gemacht habt“. Es waren seine letzten Worte. Seit Geist weht seitdem kalt, kernverfehlend und besserwisserisch durch die Schulen, durchs Bürgertum und durchs Internet, leider im Regelfall ohne tödliche Folgen.

Advertisements

Leistungsprinzip

Wenn Politiker und Manager nach Leistung bezahlt würden, müssten sie ja einen ordentlichen Batzen Geld mitbringen.

Angela Merkel

Ja, klebrig zäh und fest im Sattel sitzen kann sie wohl, doch reiten kann sie nicht.

Bettelampel

„Seltsam“, sagte der Vorübergehende zu seinem Gefährten, „dass es zwar diese immerroten Bettelampeln, an denen man erst einen Knopf drücken muss, um daraufhin irgendwann einmal Grün zu bekommen, zwar für Fußgänger und Radfahrer gibt, aber niemals für Autofahrer“.

Die andere Göttin

Als der Vorübergehende von einem seiner staatsgläubigen Zeitgenossen mit der dummen deutschen Redensart „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand“ anstelle eines diskutablen Einwurfes belästigt wurde, antwortete er vor tiefem Ekel breit grinsend: „Leider werden die einflussreichen, unser ganzes Dasein mitbeeinflussenden Ämter hier nicht von Gott vergeben, sondern von Angela Merkel“.

Entfaltung

Wie schade, dass so viele Menschen vom Grundrecht auf eine freie Entfaltung der Persönlichkeit nur das darin implizite Recht auf den Erhalt und die Pflege ihrer Dummheit wahrnehmen.

Hohl

Wenn eine Idee in einen hohlen Kopf tritt, dann kann sie dort auf der Stelle den ganzen Raum einnehmen, ist doch nichts anderes da, was ihr den Platz streitig machen könnte. Tatsächlich zeigt sich die Schläue auch in einer Resistenz gegen Ideen, die niemals prüfungslos übernommen werden. Doch ein mit Beton gefüllter Schädel, der sich von keiner Wirklichkeit mehr erreichen lässt, ist und bleibt ebenfalls dumm.

Glück

Der Vorübergehende sagte zu seinem Zeitgenossen: „Aber ich habe doch Glück mit den Frauen. Sie beachten mich meistens nicht“.

Facebook

Ihr Ausdruck ändert sich, doch die Dummheit bleibt die selbe. Wer seinen kommerziellen Internetauftritt ausschließlich auf Facebook hat, der hätte vor einigen Jahren auch mit dümmlichem Stolz „Optimiert für den Internet Explorer“ unter seine Website geschrieben — und auf mich (nebst vieler anderer Menschen) verzichtet.

Die große Koalition

Die große Koalition ist ein Zusammenschluss im Parlamente zur Abwehr des unerwünschten Wählerwillens.

Liebe

Das, was Menschen „Liebe“ nennen, ist nichts weiter als eine biochemische Reaktion des Körpers, vergleichbar mit dem Erbrechen.

Bart

Dass es unter jüngeren Männern wieder modern geworden ist, Bärte zu tragen, mag auch ein wenig am Feminismus liegen — denn wenigstens in Sachen Gesichtsbehaarung kommt auch die bewegteste „Quotenfrau“ nicht mit.