Category: Gute Nacht


Die Partei „Die PARTEI“…

Werter Journalist,

anders, als du es zurzeit so gern in die Presse und Glotze hinein tintenkleckst, ist die zur Bundestagswahl antretende Partei „Die PARTEI“ keine „Spaßpartei“. Kitzeln kann man auch den Traurigen und Verzweifelten, und ist die Gewalt nur groß genug, ertönt sogar ein widerwilliges, erzwungenes Lachen, das dem Lachenden keinen Spaß bereitet.

Dein dein Geschreibsel „genießender“
Nachtwächter

Advertisements

Vollständig legale Drogen…

Diese im innern Wesen der Arzneien verborgene, geistartige Kraft, Menschenbefinden umzuändern und daher Krankheiten zu heilen, ist an sich auf keine Weise mit bloßer Verstandes-Anstrengung erkennbar; bloß durch ihre Aeußerungen beim Einwirken auf das Befinden der Menschen, läßt sie sich in der Erfahrung, und zwar deutlich wahrnehmen

Samuel Hahnemann, Organon der Heilkunst, § 20

„Seltsam“, sagte der Vorübergehende beim Vorübergehen an der Apotheke in der Nähe der Waldorfschule zu einer hoffnungslos Gläubigen, „so viele Menschen glauben an die im wahrsten Sinne des Wortes ’schulmedizinische‘ Methode der Homöopathie, die nur mit einem nicht vorhandenen Wirkstoff, oder genauer: mit den Geistwirkungen eines beim ‚Potenzieren‘ entschwundenen Wirkstoffes Wirkungen wie ein Wirkstoff verursachen soll, aber niemand berauscht sich an hochpotenzierten homöopathischen Drogen, die allein deshalb völlig legal wären, weil sie ihre Urtinktur gar nicht enthielten, sondern nur aus erfreulich legalem Milchzucker bestünden. Dabei wären solche homöopathischen Rauschmittel unter den Bedingungen kriminalisierter Rauschmittel doch ein unfassbar großer und lukrativer Markt“.

Sterbesakrament

Angela Merkel ist im laufenden Bundestagswahlkampf dermaßen routiniert, rituell und schmierig aufgetreten, dass es mir erschien, als erhielte Deutschland jetzt seine Letzte Ölung.

Nordkorea

Diese ganzen Staaten, die sich routinemäßig nach Raketen- und Atomtests des Staates Nordkorea in den Erklärungen ihrer herrschenden Klasse „tief beunruhigt“ zeigen, wären in dieser Geste viel weniger ekelerregend, wenn sie wenigstens ihre eigenen Interkontinentalraketen, Marschflugkörper und thermonuklearen Sprengköpfe abschaffen würden.

Übrigens: Der mit „geschickten Formulierungen“ von der Tagesschau der ARD erweckte Eindruck…

Immer wenn Nordkorea einen Atomtest unternehme, dann bebe die Erde auch in China

…dass Nuklearwaffentests in Nordkorea „die Erde in China beben lassen“, ist insofern unzutreffend, als dass davon keine verheerenden Erdbeben ausgelöst würden. Tatsächlich kann man einen Nuklearwaffentest auf der ganzen Erde seismologisch beobachten. Wenn dies nur in China möglich gewesen sein sollte, handelt es sich eher um einen deutlichen Hinweis darauf, dass hier Propaganda gemacht wird.

Folgerichtig

Wer Krankenhäuser und Arztpraxen zu Wirtschaftsbetrieben macht, braucht sich hinterher nicht darüber zu verwundern, dass Ärzte zu Krämern geworden sind.

Der sozialdemokratische „Revolutionär“

Nachdem er längst schon aufgegessen war, überlegte er sich ernsthaft, gründlich und mit großer Ausführlichkeit während seiner Verdauung im Magen des mampfenden Monsters, wie man „das System von innen verändern“ könne.

Verlustvermeidung

„Es ist schwierig, in der gegenwärtigen Zeit nicht den Verstand zu verlieren“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „und die meisten Menschen schützen sich vor einem solchen Verlust, indem sie gar nicht erst einen Verstand entwickeln“.

Medizin für Enthirnte

Wer der zahlreichen Opfer eines menschenverachtenden, religiös motivierten Mordanschlages im feierlich zelebrierten Gottesdienste gedenkt, würde auch einen Kräuterlikör als Heilmittel gegen den Alkoholismus empfehlen und sogar selbst einnehmen. Dort, wo das „Geschenk Gottes“ an seine kindisch-kalten Anhänger in Dummheit und Denkverzicht besteht, kann keine Spur der Einsicht und vernünftigen Demut wurzeln.

Lesen

„Lesen bildet“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen. „Erst durch das Lesen habe ich gelernt, wie viele Bücher, Zeitschriften, Zeitungen eine reine Zeitverschwendung sind und besser ungelesen geblieben wären“.

Brüstendes Eingeständnis

Ich brauchte weniger als fünf Minuten, um zu erfahren, dass er Soziologie studiert hatte, denn er hielt es wie ein Veganer und erzählte es mir völlig anlass- und kontextlos. Auch ansonsten sprach er auffällig, mit einer Sprache, die zwar reich an unnötigen Fremdwörtern, aber dafür arm an erkennbarem Aussagewillen war. Alles an seinem kurzen Auftritt in meinem Leben brüstete sich mit Bildung und belegte in dieser Geste, wie wenig von dieser Bildung er wohl in Wirklich- und Wirksamkeit haben wird…

Moralische Entrüstung

Sie tragen ihre moralische Entrüstung wie in einer Monstranz zur Schau, diesen lichtlosen Heiligenschein der lichtlosen Scheinheiligen.

Generationswechsel

Die einen sind inzwischen zu alt für diese Scheiße.
Und die anderen sind inzwischen zu scheiße für dieses Alt.