Archive for Juni, 2016


Der Wandel

Früher wurde man als „Bürger“ angesprochen, heute wird man als „Volk“ angesprochen.

Advertisements

Despotie

Als der Zeitgenosse, dessen Geist hinreichend in medialer Propaganda gebeizt wurde, zu ihm sagte „Direkte Demokratie durch Volksabstimmungen tendiert dazu, eine Despotie der Mehrheit über die Minderheit zu sein“, antwortete ihm der Vorübergehende: „Der von dir bevorzugte Staat wäre also eine Despotie der Minderheit über die Mehrheit. Damit kannst du dir die aufwändige Simulation einer so genannten ‚Demokratie‘ auch gleich sparen“.

Mediale Realitätsverzerrung und Wirklichkeit

Die Verzerrung des Sehens durch die Medien, die den Blick im Zweifelsfall mit Gewalt auf sich reißen müssen, um den Reklameplatz teurer verkaufen zu können, bringt genau den Zerfall hervor, den wir jeden Tag sehen müssen. Wenn einer einen maroden Deich beim Hochwasser mit Sandsäcken stopft, ist er ein Held, ein Güter- und Lebensretter und eines Fotos und einer Meldung für seinen selbstlosen Einsatz würdig. Wenn einer aber über Jahre hinweg durch kleine, banale und nahezu unsichtbare Arbeiten dafür sorgt, dass der Deich gar nicht erst Löcher bekommt, ist er nur ein Bauarbeiter, unbeachtlich und irrelevant, keiner Erwähnung wert. Denk daran, wenn du siehst, was im politischen Betrieb nach oben gespült wird — und bedanke dich bei den Werbern, die solche Verantwortungslosigkeit mit ihrem Anspruch an Content, den Wurm am Angelhaken der Reklame, hervorgebracht haben!

Zukunftsverhinderer reden von der Zukunft

Wenn professionelle Bewusstseins- und Zukunftsverhinderer wie etwa von BRD-Presseverlegern bezahlte Journalisten davon sprechen und schreiben, dass „Europa“ — dieses Wort ist beinahe nur noch Propagandasprech für die völlig undemokratische, lobbyistisch-kryptokratische Europäische Union — die Zukunft sei und die Nationalstaaten ein Relikt der Vergangenheit, brauchen sie sich nicht darüber zu wundern, dass diese dumme Propaganda im Duktus des Reklamelügners nur noch bei den Dümmsten und Naivsten funktioniert.

Brexit

Eine Europäische Union, die angesichts der anströmenden Flüchtlinge obszön offen gezeigt hat, wie wenig menschlich ihre „Werte“ sind, braucht niemand mehr. Sie kann im Geschichtsbuch gleich nach dem „real existierenden Sozialismus“ eingeordnet werden. Wie fein es doch zur real existierenden Europäischen Union passt, dass jene, die in Großbritannien für den Verbleib in der EU geworben haben, sich dabei einer rein wirtschaftlichen Argumentation bedient haben.

Der Innenpolitiker

Er ist Innenpolitiker. Er hat von keiner Sache ein vertieftes Wissen, dafür um so mehr finstere Ahnungen und im Grunde Angst vor allem, was sich unüberwacht und unkontrolliert entwickelt, weil es lebt und gedeiht. Wenn es keine Politik gäbe, wäre er mit dieser geistigen Behinderung, die ihn beinahe lebensuntüchtig und zudem gemeingefährlich macht, ein Fall für den Psychiater.

Unnatürlich

Er sagte: „Homosexualität ist einfach unnatürlich“. Er glaubt dabei an seinen für alle anderen Menschen unsichtbaren Begleiter; an sprechende Schlangen; an geflügelte Menschen; an unbefruchtet schwangere Frauen; an Männer, die über Wasser gehen; an ein Weiterleben nach dem Tod; an eine Hölle, in der jemand wie ich eine Ewigkeit lang gebraten wird… und er hält es für die natürlichste Sache der Welt, nach Möglichkeit jeden anderen Menschen von alledem zu überzeugen — wenn er es sich selbst im Vollrausch seiner Psyche als gute Tat (auch „Liebe“ genannt) einreden kann, auch gegen ihren Willen, unter schamloser Ausnutzung von Lebenskrisen und mit Gewalt.

Oh, wenn sein Gott ihm doch bloß die Augen öffnen würde! Aber sein Gott ist sein eigener Narzissmus und seine eigene Psyche, und beides ist kein Quell der Einsicht.

Werter Herr David Christopher Georg Lauer! Ich verachte nicht die Politik, ich verachte Politiker. Daran haben sie mit ihrem arroganten, verlogenen Gehabe und ihrer opportunistisch sicherlich höchst lukrativen 180-Grad-Wende in Sachen „Leistungschutzrecht für Presseverleger“ einen gewissen, gar nicht einmal allzu großen Anteil. Bitte gehen sie einfach möglichst schnell sterben und lassen sie sich als friedlich vor sich hin verrottender Madensack auf dem Friedhof des Axel-Springer-Verlages bestatten!

Ihr ihre „Politik“ „genießender“
Nachtwächter

Chemiefrei

Der Vorübergehende fragte seine ängstlich-esoterischen Zeitgenossen, die sich „keine Chemie in den Körper tun“ wollte: „Nimmst du denn auch ein homöopathisches Verhütungsmittel“?

Kolonialwaren

Im Vorübergehen an einem Apple Store sagte der Vorübergehende zu seinem Begleiter: „Dass die auch nicht mehr Kolonialwarenläden heißen“…

Siebzehnter Juni

„Hach ja, damals“, sagte der Vorübergehende zu seinem verdummten Zeitgenossen, „als eine Arbeitsnormerhöhung um zehn Prozent zu einem Volksaufstand in der DDR führte. Heute machen die Angehörigen der Classe politique so etwas zwar in der gleichen Größenordnung, aber in viel geschickterer Verpackung: Sie erhöhen das Renteneintrittsalter. Und es funktioniert so verpackt ganz hervorragend. Die Menschen arbeiten rd. zehn Prozent mehr, ohne einen persönlichen Vorteil dadurch zu haben; ja, einige sind dabei sogar froh, Arbeit zu haben und nicht auf Hartz fear im rechtsfreien Raum des Sozialsystems angewiesen zu sein. Nichts ist so wirksam wie die Kombination aus Angst und Propaganda“.

Die Liebe Gottes

„Gott muss verantwortungslose, naive Dummköpfe lieben“, sagte der Fühlende und Denkende zu seinem religiösen Zeitgenossen, „denn er hat nicht nur so unfassbar viele davon gemacht, sondern er hat sie außerdem zum Maßstab für alle anderen Menschen erhoben“.