Tag Archive: Dummheit


Stehfahrrad

Im Vorübergehen an einem so genannten „Fitness-Center“ zeigte der Vorübergehende auf den zugehörigen Parkplatz und sagte zu seinem Begleiter: „Schau sie dir an, die Krone der Schöpfung, die Gattung, die sich selbst als weisen Menschen bezeichnet! Mit dem Auto fahren sie hierher, um in einem Stehfahrrad zu strampeln, und sie können dabei noch nicht einmal lachen, diese unfreiwilligen Clowns“.

Sehet die Zeichen Gottes!

Pat Robertson, ein in den Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika sehr bekannter christlich-fundamentalistischer Fernsehprediger und Ig-Nobelpreisgewinner des Jahres 2011 für Mathematik, hat sich neben der üblichen Dämonisierung von Andersgläubigen, Beschimpfung von Homosexuellen und Verbreitung von Verschwörungstheorien nicht nur ein bisschen bei seiner Bibellektüre verrechnet, als er das Ende der Welt für den Zeitraum von Oktober bis November 1982 voraussagte, er hat sich von diesem kleinen Misserfolg im Prophetenhand auch nicht vom weiteren Prophezeien zukünftiger Ereignisse abhalten lassen. Kurz vor dem Beginn der Hurrikan-Saison 1998 hat er Bürger und Verwaltung von Orlando (Florida) dazu aufgefordet, nicht das Schwulenfestival „Gay Days“ zu unterstützen, weil diese ganzen sittenlosen und unschuldige Leute zum Abfall verführenden Schwulen seinen Gott geradezu dazu auffordern würden, die Stadt mit Hurrikans und Tornados heimzusuchen.

Der erste Hurrikan des Jahres 1982 hat ausgerechnet das Hauptquartier Robertsons in Virgina Beach zerstört. Pat Robertson sagt von solchen Fingerzeigen seines zerstörerischen Gottes völlig unverblendet immer noch das Kommende voraus, und er hat immer noch genug offenbar gut zahlende Anhänger, die sich seinen knüppelfromm verpackten Quatsch anhören. So schade, dass Intelligenz nicht unter den Früchten des Hl. Geistes aufgeführt ist.

Unvorbereitet

Beinahe niemand in der BRD ist auf ein durchzensiertes Internet vorbereitet, das gerade erst in der nützlichen Gelegenheit des Krieges Russlands gegen die Ukraine als Maßnahme „gegen russische Propaganda“ eingeführt wurde und in Zukunft wohl weiter nach den Vorgaben des jeweiligen politischen Tagesgeschäftes ausgebaut werden wird, damit nicht Teile der Bevölkerung durch beunruhigende Informationen verunsichert werden. Beinahe niemand in der BRD weiß, wie man Zensurmaßnahmen umgehen kann, und noch weniger Menschen wissen, dass es überhaupt ein Internet jenseits des Webbrowsers gibt. Beinahe niemand in der BRD weiß, wie man der Überwachung seiner gesamten Kommunikation entgehen kann, auch nicht nach den Enthüllungen Edward Snowdens — der zur Schande Europas ausgerechnet in Putins Russland Asyl gefunden hat und dort Zeugnis von der Wirklichkeit der Presse- und Meinungsäußerungsfreiheit in den westlichen „Demokratien“ ablegt — und auch nicht nach den Skandalen um den rechtswidrigen Einsatz von staatlicher Schadsoftware in der BRD.

Aber alle tragen sie ständig das Internet in der Tasche. Und fühlen sich frei.

Beine

Wenn die Dummheit Beine hätte, würde sie jedem Idioten hinterherlaufen. Leider hat sie keine Beine und muss sich der Menschen bemächtigen, um ihre Beine zu haben.

„Ich gehe jetzt rüber zu Mastodon“

Im Rausche hält sich das Glühwürmchen für einen Scheinwerfer, und jedes Gekrieche schwingt sich zum Adlerflug empor.

Narzisstische Wahrheitsverachtung

Die Welt ist voller Menschen, die viel stärker sich selbst lieben als die Wahrheit. Man erkennt sie mit Leichtigkeit daran, dass sie ihre Meinungen selbst dann nicht zurückziehen, wenn ihnen alle offensichtlichen Fakten widersprechen — und wenn es dann einmal nicht mehr anders geht, wenn die Ruine ihrer alten Meinung unter dem Gewicht des Faktischen in sich zusammenfällt und durch einen Neubau ersetzt werden muss, um keine Baulücke im Weltbild zu hinterlassen, dann haben sie angeblich niemals etwas anderes als ihre neue Meinung vertreten. Das Beeindruckendste an diesem absurden Theater ist es, dass nicht nur andere Menschen darauf hereinfallen, sondern dass sie es auch regelmäßig schaffen, sich selbst damit zu täuschen.

Grüße auch an den Bundeskrankheitsminister Prof. Dr. med. Karl Lauterbach!

Wahrheit und Irrtum

Die Wahrheit widerspricht unserer Natur, der Irrtum nicht, und zwar aus einem sehr einfachen Grunde: Die Wahrheit erfordert, dass wir uns für beschränkt erkennen sollen; der Irrtum schmeichelt uns, wir seien auf ein oder die andere Weise unbegrenzt.

Johann Wolfgang v. Goethe, Maximen und Reflektionen, Nr. 447

Pandemie

Es gibt eine schlimmere Pandemie als die Corona-Pandemie, und das ist die Pandemie der Dummheit. Sie hat alles ergriffen, und nirgends wird sie bekämpft.

Esperanto

Wenn Politiker über Technik, Wissenschaft oder Mathematik sprechen, dann klingen sie im Regelfall wie jemand, der Esperanto gelernt hat, um einmal in diesem Land Urlaub zu machen.

Die selbe Sackgasse

Ein intelligenter Mensch hat oft genau so große Probleme, den Erkenntnisprozess eines Dummkopfes zu verstehen, wie der Dummkopf Probleme hat, die Gedankengänge und Folgerungen eines intelligenten und wissenden Menschen zu verstehen. Wer aneinander vorbei redet, lernt nichts und bewirkt noch weniger. Geschwätzig, spottend und überheblich läuft der Idiot zusammen mit dem Denkenden und Verstehenden in die selbe Sackgasse, und beide sonnen sich in der narzisstischen Erhabenheit ihres Weges ohne Ziel und Ankunft, laufen erregt und doch nicht angeregt gegen die selbe Wand — und die Welt und der Prozess, der über die Gesellschaften abläuft, gehen einfach weiter, auch ohne diese beiden geht es einfach weiter.

Geometrie der Dummheit

Je kleiner und verstreuter die Inseln werden, auf denen sich Wissen, Verstand und Empathie zurückziehen müssen, um existieren zu können, desto länger werden die Küsten der dumpfen, brutalen Dummheit.

Leidenschaftlich dumm

Dummheit ist eine starke Leidenschaft für das Unnütze.