Tag Archive: Dummheit


Gefahr

Die größte Gefahr in einer Gruppe besteht immer dann, wenn die intelligenten und befähigten Menschen lässig und die dummen Menschen fleißig werden.

Ableismus

Gegen wen ich denke? Gegen diejenigen, die es mir verbieten.

Stanisław Jerzy Lec, ᛉ 6. März 1909, ᛣ 7. Mai 1966

Schlag den Geist tot, und hau auf die Leiche noch einmal mit der größten Keule drauf, die du mit dem Muskel deiner dürftig getarnten Zerstörungslust hauen kannst, damit sie auch wirklich liegen bleibt! Sieh zu, dass jede denkbare Zivilisation und jede Spur von Kultur reglos und kalt danebenliegt! Schreiben ist übler Ableismus, der Analphabeten und Schwachsinnige ausgrenzt, und Sprechen ist nicht besser, werden damit doch alle ausgegrenzt, die deine Sprache nicht verstehen. Liebes Genosse Mitmensch, mit deinem zur Rechtfertigung und Heiligsprechung eigener Dummheit und Unfähigkeit vorgeschobenen Schutz von Minderheiten und Schwachen, mit dem du Intelligenz, Können, Kraft und Fähigkeit zu einer Art bekämpfenswerten „Faschismus“ erklären willst, ohne diese kranke Idee auch nur ein einziges Mal zu Ende gedacht zu haben, weil du immer nur von der Tapete bis zur Wand denkst: Begib dich schweigend, höchstens noch tierhaft affektgetriebene Grunzlaute von dir gebend ins Erdloch zu deiner von dir so innig geliebten kulturlosen Natur des kalten, apparathaft psychischen Fressens und Gefressenwerdens und hab dort ein schönes Leben in einer Welt von Dummheit, Not, Hunger und Angst, in der jeder Schwache und Langsame nichts anderes als eine Kalorien- und Proteinquelle ist! Aber was du nicht bist, das will ich dir vorher noch sagen: Du bist nicht eine Spur intellektuell, politisch, kritisch oder analytisch, sondern ganz im Gegenteil. Dass das, wohin du gehst, nicht das Paradies und nicht das Schlaraffenland ist, wirst du schon selbst bemerken.

Pfanne

Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu angeln; und wer nur wenig Verstand hat, findet tiefere Einsichten und Erkenntnisse nutzlos.

Stuttgart

„Wenn ein Tropfen ein Fass zum Überlaufen gebracht hat und die Klage in dieser Katastrophe groß ist“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „dann darf man bei der Analyse nicht den Fehler der Talkshow-Politiker und Emotionskoch-Journalisten machen, diesen Tropfen eingehend zu analysieren, sondern sollte sich sehr genau anschauen, was sich die ganze Zeit vorher im Fass angesammelt hat. Denn. Kein Fass ist jemals von nur einem Tropfen gefüllt worden“.

Höflichkeit

„Sei steht höflich und so freundlich wie möglich zu jedem Idioten, der dir begegnet“, sagte der Vorübergehende mit seinem unverschämten Grinsen zu seinem Zeitgenossen, „denn er könnte morgen schon dein Chef oder dein Vorgesetzter sein“.

Megaphon

Als er über zwei Stunden mit einem Menschen verbringen musste, der beinahe die ganze Zeit so „redete“ oder besser schrie, als hielte er Lautstärke für einen vollwertigen Ersatz für gedankliche Tiefe oder Wahrheit, notierte sich der Vorübergehende: „Er hält sich für so frei und eigenständig, aber wartet doch nur darauf, den Träger eines Megaphons zu seinem Führer zu machen“.

Propagandaübersetzung

„In feministisch gefärbten Texten aus der bürgerlichen Presse und feministischen Stellungnahmen und PResseerklärungen aus der Politik“, sagte der Vorübergehende mit einem breiten Grinsen zu seinem um Gerechtigkeit bemühten Mitmenschen, „lese ich das Wort ‚Mann‘ als ‚Jude‘ und das Wort ‚Frau‘ als ‚Arier‘, und den Rest der Sprache und der Forderungen lasse ich völlig unverändert, weil er im neuen Kontext sehr gut passt. Dieses Lesen demaskiert das Denken, das ‚Argumentieren‘ und die Propaganda ausgerechnet derjenigen, die mich und dich den Antifaschismus lehren wollen — und es wird deutlich, dass Menschen auf der geistigen Sackgasse des ‚Anti‘ nicht etwa zu etwas Anderem, hoffentlich Erfreulicherem als dem Bekämpften, sondern nur zu einem Spiegelbild werden. Diese immer wieder leicht zu machende psychomechanische Beobachtung völlig zu übersehen, zu verdrängen, auszublenden, das ist das genaue Gegenteil von Analyse, Bewusstsein und Vernunft“.

Hinterher

Gerade diejenigen, die auch hinterher nicht schlauer geworden sind, sagen am häufigsten „Hinterher ist man immer schlauer“.

Unumkehrbar

„Ja, arme und beengte Verhältnisse machen den Sinn eines Menschen klein und eng“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „aber diese Beobachtung kann man nicht umkehren. Noch keines Menschen Sinn ist allein durch Reichtum und Raum gewachsen, und die Dummheit, Gier und Asozialität vieler materiell gutgestellter Menschen zeigt das sehr deutlich. Für das Wachstum des Sinnes bedarf es schon eines Strebens, sonst wird der Zuwachs an Möglichkeit, der mit jeder Erleichterung einher geht, zur Fütterung des psychischen Apparates und zur Ablenkung gegen die Langeweile benutzt“.

Deine Wahrheit

Es gibt nicht so etwas wie „deine Wahrheit“ und „meine Wahrheit“. Es gibt die Wahrheit und sowohl deine wie meine Einsicht in diese oder… viel häufiger… Meinung über diese. Meinung ist kein Ersatz für Wahrheit und nicht einmal ein Ersatz für beschränkte, möglicherweise fehlerhafte oder schwach belegte Einsicht. Meinung ist das Falschgeld des Geistes, in seinem Erscheinungsbild nach wertvollerem Vorbilde billig hergestellt, damit es beim Ausgeben dem Empfänger auch gefalle und von ihm akzeptiert werde, aber völlig wertlos, ein Zahlungsmittel von Blendern und Betrügern.

In diesem Sinne viel Spaß mit Presse und Glotze.

Rap

„Das ist die Rap-Musik der Dummstudierten, unschön, aggressiv und leider doch immer wieder manche Menschen mitreißend“, sagte der Vorübergehende zu seiner Zeitgenossin, „Sprecher, welche die inhärente Dummheit ihrer Ideen hinter hochtrabender, überdrehter, pseudopräziser und kryptischer Sprache, gern auch mit kunstvoll verschachteten Sätzen, verstecken, um mit diesem hervorgebrachten Schwall ein paar Unwissende zu beeindrucken. Man lernt diese unmusikalische Musik im Studium der Soziologie und Philosophie — oder aus Politik und Presse, weil niemand mit so einem Studium etwas sinnvolleres anfangen kann“.

Der schlimmste Lockdown

So viele Menschen, die während der coronabedingten schulfreien Zeit zu denken scheinen, dass es gar nicht funktionieren könne, wenn die Schüler selbst denken müssen, denn sonst gäbe es doch keine Lehrer… ja, einige dieser nicht mehr an das selbstständige Denken glaubenden Menschen sind sogar Schüler.

Der schlimmste Lockdown, der Lockdown der menschlichen Intelligenz, wurde lange vor Corona durchgeführt und läuft schon seit Jahrzehnten.