Tag Archive: Dummheit


Herrschaftseinsetzung

Wo die Klügeren nachgeben, herrschen die Idioten.

Produktivität

Die Menschen in den entwickelten Gesellschaften sind so produktiv geworden und versuchen so selbstoptimiert zu leben, dass sie daran erbärmlich verdummen.

Schier unendliche Energie

Der Eigensinn ist die Energie der Dummen.

Jean-Paul Sartre

Zeitreise

Die meisten Menschen sehen ein, dass Zeitreisen in die Vergangenheit problematisch sein könnten, weil sie durch ihr Handeln eine auch nur kleine Veränderung in der Vergangenheit verursachen könnten, so dass sich wegen dieses Handelns die Gegenwart fundamental verändert. Deshalb würden sie sofort einsehen, dass jedes Handeln eines in die Vergangenheit Zeitreisenden sehr bedacht sein sollte. Aber die allermeisten Menschen, ja, selbst noch jene, die den Gedanken über Zeitreisen verstehen können, scheitern daran, mit der gleichen Klarheit einzusehen, dass sie die Zukunft fundamental verändern werden, wenn sie durch ihr Handeln eine auch nur kleine Veränderung in der Gegenwart verursachen könnten. Und deshalb handeln sie ihr ganzes Leben lang unbedacht, dumm und verantwortungslos.

Unterscheidung

Die Schreibtischmörder in den Armeen dieser Welt wissen genau, warum sie die gleichermaßen mies besoldeten wie mies behandelten Soldaten zur Verteidigung der Herrschenden und Besitzenden ihres Staates zur so genannten Tapferkeit verpflichten und ergänzend mit Todesandrohungen für Deserteure nachhelfen, falls das noch nicht reichen sollte. Es ist genau so schwierig, Mut von Dummheit zu unterscheiden, wie es schwierig ist, Feigheit von Vernunft zu unterscheiden.

Notwehr

„Achte immer darauf, mit welchen Menschen du dich umgibst“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „denn bei Psychopathen und Dummen wirst du irgendwann von deiner regelmäßig werdenden Not- und Abwehr dazu gezwungen, ihre Fehler zu replizieren; ja, wirst du irgendwann zum erschreckend guten Spiegelbild dessen, was du doch niemals sein wolltest. So sind schon ganze Gesellschaftssysteme, Parteien und Religionen entstanden“.

Arbeitstempo

Der Grund, weshalb Computer die ihnen aufgegebenen Arbeiten so übermenschlich schnell verrichten können? Weil sie dabei nicht denken und nicht fühlen. Wer denkt und fühlt, ist langsam, aber macht dafür auch nicht alles, was ihm aufgetragen wird. Jene in der „marktkonformen Demokratie“, die den Menschen in zwölf Jahren zwangsweise verabreichter, vorsätzlich geisttötender Beschulung und sechzig Jahren Massenmedien, Unterhaltung und Journalismus das Denken und Fühlen abgewöhnen, damit sie bessere Batterien für den betrieblichen Produktionsprozess werden, tun alles dafür, dass der Unterschied zwischen Menschen und Maschinen verschwimmt, und sie halten sich selbst wegen ihres verachtenswerten Tuns für Helden, die viel zu wenig geehrt werden. Ihre Kälte nimmt den kommenden Faschismus vorweg.

Geschmackssache

„Was man bei anderen Menschen für ‚intelligent‘ hält“, sagte der Vorübergehende zu seiner Zeitgenossin, „ist ihr scheinbar guter Geschmack gegenüber Ideen; ihr Verzicht aufs Grobe, Schrille und Überwürzte, in dem sich zu zeigen scheint, dass eine feinere, ausgewogenere Betrachtungsweise dahinter steht. Grob, schrill, überwürzt und laut ist die Dummheit der Psyche, und ihre ‚Argumentation‘ ist Geschrei. Und mit diesem einfachen Maßstab hat man beinahe immer recht“.

Wahrsager

„Wahrsager“, schrieb der Vorübergehende in einer Mail an einen seiner Brüder im Staub, „leben in Deutschland nun einmal viel besser als Menschen, die die Wahrheit sagen“.

Der Unterschied

Es ist nicht die Intelligenz, die den Menschen vom Tier unterscheidet. Es ist die Dummheit.

Verdienstorden

„Wenn die Menschen es schließlich schaffen, an ihrer Dummheit auszusterben“, sagte der Vorübergehende zu seinem Bruder im Staub, „dann hatten sie niemals etwas Besseres verdient. Nach uns die Kakerlaken!“

Armutsscham

„Die einzige Armut, für die ein Mensch sich schämen müsste“, sagte der Vorübergehende zum ebenfalls Verarmten, „ist genau die Armut an Intelligenz, die jeden Tag in Presse und Glotze als erstrebenswerter Glitzerzustand der so genannten ‚Promis‘ in jedes Auge und in jede Psyche gestempelt werden soll, damit sie auch jeder Mensch für erstrebenswert halte“.