Tag Archive: Dummheit


Verrannt

Der Vorübergehende sagte zum Lachenden: „Ich kann verstehen, dass du lachen musst, wenn du jemanden liest oder hörst, der sich so völlig in eine Idee verrannt hat, dass es aussieht, als könne er gar nicht mehr klar denken; ich kann verstehen, dass du es erheiternd findest, wenn sich Scharfsinn und Dummheit auf das Allerköstlichste kombinieren, um die absonderlichsten Bezüge herzustellen und darzulegen — aber übe dich in Demut! Jedesmal, wenn du jemanden des Wahnes bezichtigst, hilft dir das auch dabei, deine eigenen Narzissmus zu füttern und dabei deine eigene Verranntheit zu vergessen, die allen deinen Wahrnehmungen deine verrannten Deutungsmuster auferlegt. Wer weise geworden ist, lacht jedesmal auch über sich selbst im Spiegelbilde, wenn er die offenbare Dummheit anderer auslacht. Die Wirklichkeit. Ist sehr konkret und spottet in ihrem Wirken allen einfachen Mustern“.

Sein und Fühlen

Während einige sagen „Ich denke, also bin ich“, sagen immer noch die meisten „Ich bin dumm, und ich fühle mich gut“.

Ich prophezeie: Wenn die regional überproportional sinkenden Inzidenzwerte der Coronaseuche in den nächsten Tagen zum Anlass für regionale Lockerungen genommen werden, um den Menschen in Gebieten mit geringem Infektionsrisiko keine unverhältnismäßigen Einschränkungen aufzuerlegen, dann wird es in diese Gebiete einen (von der dortigen Wirtschaft mit offenen Armen und Kassen begrüßten) „Lockerungstourismus“ geben, der dazu führt, dass es schnell wieder vorbei ist mit der geringen Inzidenz.

Und wenn die regional überproportional sinkenden Inzidenzwerte nicht zum Anlass für regionale Lockerungen genommen werden, ist das auch schlecht.

Dummheit ist ein viel größeres Problem als Corona. Auf allen Ebenen.

Der Kern der Religion

„Menschen, die kaum wissen, was sie mit ihren paar Jahren Lebenszeit anfangen sollen und die schon diese fressende, grollende Leere in sich spüren, wenn sie seuchenbedingt mal ein paar Monate lang weniger Ablenkung als gewohnt haben“, sagte der Vorübergehende zu seinem Gefährten, während sie an einer Kirche vorübergingen, „wünschen sich ein ewiges Leben“.

Test

Wer Coronatests als Entscheidungshilfe benutzt, ob er wieder sorgenfrei leben und ungehemmt feiern gehen kann, der würde auch Schwangerschaftstests als Verhütungsmittel benutzen.

Gewachsen

„Viele große Probleme wären am besten bewältigt worden“, sagte der Vorübergehende zu seiner Zeitgenossin, „als sie noch ganz klein waren; und bei vielen kleinen Problemen warten die Menschen einfach nur dumm darauf, dass sie richtig groß werden, bevor sie sich darum kümmern“.

Der Hirnriss

Wenn die gleichen Menschen, die behaupten, dass COVID-19 eine im Wesentlichen harmlose Krankheit sei, auf der anderen Seite ebenfalls behaupten, dass eine Impfung mit viraler RNA des doch harmlos geglaubten COVID-19-Erregers außerordentlich gefährlich sei, dann setzt sich der Hirnriss selbst die Krone auf. 🤦‍♂️️

Die gleichen Menschen…

Die gleichen Menschen, die in den letzten Monaten nicht müde wurden, jeden Mitmenschen zu korrigieren, dass meinte, dass Menschen an Corona erkrankten und starben und erbost einwarfen, dass Menschen nur mit Corona erkranken und sterben, werden jetzt damit anfangen, über jeden einzelnen Menschen, der mit einer Corona-Impfung erkrankt oder stirbt, zu sagen, dass er an der Impfung erkrankte oder starb. So „argumentiert“ man eben an der Pippi-Langstrumpf-Universität des Stammtisches und seines modernen Nachfolgers mit größerem Wirkungskreis: Social Media.

Aber primitiv-magisch daran zu glauben, dass sich die Wirklichkeit auch so verhalte, wie man es sich wünscht, weil man ja die „richtige“ Sprache verwendet und in der richtigen Weise darüber denkt, ist eine Bankrotterklärung des Intellekts, die man nur noch mit der gegenwärtigen universitär-bürgerlichen Gender-Ideologie vergleichen kann.

Laster

„Die meisten Menschen geben ihre Laster ja erst auf, wenn sie anfangen, Beschwerden zu bereiten, die klar von diesen Lastern verursacht wurden“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „und das große Problem dabei ist, dass Dummheit immer weniger Beschwerden bereitet, je weiter sie voranschreitet — denn für die vielen unerwünschten Folgen seiner Dummheit findet der Dummkopf immer andere ‚Ursachen‘ als seine Dummheit“.

Gruß an K.!

Irrtumsgeburt

Als jemand zum Vorübergehenden sagte: „Der Irrtum schafft die Wahrheit“, da antwortete der Vorübergehende „Nein, nicht der Irrtum schafft Wahrheit, sondern die Fähigkeit, aus einem Irrtum zu lernen und ihn nicht zu wiederholen. Fehlt diese Fähigkeit, schafft der Irrtum nur Irrtum und Irrtum und die Menschen bleiben blöde und irren umher“.

Lachen reicht nicht

„Um eine Kritik abzuwehren“, sagte der Vorübergehende, „ist es nicht ausreichend, einfach über die Kritiker zu lachen, um ihre Kritik ignorieren zu können. Darauf fallen nur die Dümmsten rein“.

Diagnose

„Wenn ich jemanden einen Idioten nenne“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „dann ist das nicht als Beleidigung, sondern als Diagnose gemeint“.