Category: Satire


Woke

Früher nannte man es Weltschmerz, heute ist man woke

Andi

„Dieser Andreas Scheuer“, sagte der Vorübergehende grinsend zum Nachrichtengenießer, „muss wirklich schon die intellektuelle Speerspitze der CSU sein, er muss zu den Besten der Besten in dieser Partei gehören, sonst wäre er doch niemals über einen bayerischen Dorfbürgermeister hinausgekommen und Bundesminister geworden. Ist es nicht schön, wie diese von Parteien beförderte und kontrollierte Dämlichokratie sicherstellt, dass wir nicht von anstandslosen und korrupten Vollidioten regiert werden“?!

TV-Duell zwischen Biden und Trump

„So ein TV-Duell fände ich viel erfreulicher“, sagte der Vorübergehende zu seinem vom Journalismus leicht aufregbaren Zeitgenossen, „wenn dazu großkalibrige Duellpistolen ausgegeben würden, so dass es hinterher wenigstens ein Arschloch weniger auf der Welt gäbe. Stattdessen. Gibt es nur Lügen und leere Worte von den Günstlingen der Milliardäre“.

Postnihilismus

Mit einem breiten Grinsen entgegnete der Vorübergehende seinem immer wirrer sprechendem Zeitgenossen „Gender Studies is a social construct too„.

Rot oder blau

Dass diese Patrioten in den Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika sich aber auch immer irgendwelche Greise mit ausgeprägten narzisstischen Persönlichkeitsstörungen zum Präsidenten wählen und niemals jemanden mit unbenebeltem Verstand und großer Geisteskraft.

Altweißmann

„Alte, weiße Männer?“, wiederholte der Vorübergehende, der übrigens ein reifer, hellhäutiger Mensch mit XY im 23. Chromosomenpaar ist, sehr breit grinsend, und fragte: „Meinst du etwa diesen Karl Marx?“.

Gefährlicher als 5G

Viel gefährlicher als 5G ist für die geistige und körperliche Gesundheit die oft als harmlos betrachtete, schon seit langem überall verfügbare und politisch nahezu unreglementierte 5B-Technik: Beten, bitten, bereuen, beichten und benedeien.

Mehrwertsteuersenkung

„Das ist doch schön, dass eine Familie bei einem Wocheneinkauf von rd. hundert Euro jetzt drei Euro einspart, weil die Mehrwertsteuer gesenkt wurde.“, sagte der Vorübergehende lächelnd, „Das sind immerhin zwölf Euro im Monat. Davon kann man richtig was zusammensparen. Und wenn man dann sein zusammengespartes Geld nimmt und eine größere Anschaffung davon macht, spart man gleich noch mehr Geld, denn so eine durchschnittlich ausgestattete Yacht für rd. 1,5 Millionen Euro wird ja auch 45.000 Euro billiger. Es ist doch schön, wenn jeder sieht, für wen Politik gemacht wird und für wen nicht“.

Stärker

Man sollte den alten, inzwischen vollends lächerlich gewordenen Text „Dem Deutschen Volke“ am Reichstagsgebäude in Berlin entfernen und durch den Text „Geld ist stärker als die Schande“ ersetzen, um die Wahrheit an diesem Bau wiederherzustellen.

Die Fahne hoch!

Die Flagge der BRD passt hervorragend zum Staat BRD. Sie ist lichtfrei schwarz wie die Zukunftsaussichten, blutig rot wie die Vergangenheit und bananig gelb wie die Gegenwart.

Fort mit den Negern der Sprache!

Immer mehr Freunde der so genannten „Political Correctness“ gehen dazu über, dass als schimpflich empfundene deutsche Wort zur Bezeichnung eines dunkelhäutigen Menschen als „N-Wort“ zu schreiben und zu sprechen. Es handelt sich bei ihnen um überzeugte Anhänger des so genannten „N-Sprechs“.

Sparsamkeit

„Aber die Bundesregierung spart doch, wo sie nur kann“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen. „Inzwischen müssen sich sogar fünfzehn Bundesminister ein halbes Gehirn teilen“.