Tag Archive: Werbung


Augenschmaus

Sie stempeln saftige Bilder von Früchten auf die Verpackungen des Industriefraßes, damit man während des Essens auch weiß, als was man den ansonsten undefinierbaren und viel zu süßen Geschmack identifizieren soll.

Werbung und Produkt

Verkauft wurde die christliche Religion an Ungebildete über die vorgeblichen Alleinstellungsmerkmale der Güte und Gnade, aber zur Macht gebracht und an der Macht gehalten hat sie sich danach mit der Gewalt, auch Gewalt in der kältesten und brutalsten Darreichungsform.

Reklame

Reklame wird nur gemacht, um den Menschen neue, fremde Bedürfnisse zu geben, und ihnen die eigenen Bedürfnisse so fremd zu machen, dass sie irgendwann zur Freude ihres Tankwarts zu glauben beginnen, der Besitz eines Autos sei Freiheit.

Wohl

Der Vorübergehende sagte zu seiner Zeitgenossin: „Die Zeit, in der ich lebe, ist so unvorstellbar dumm, dass die Werber auf einer Würstchenpackung vom Tierwohl faseln können, und niemand scheint dabei in seinem dummen Wohlbefinden noch etwas zu bemerken„.

Natürlich und regenerativ

„In der englischsprachigen Welt haben die Werber es schon längst geschafft, das Erdgas heißt dort normalsprachlich natural gas, genau so in der französischsprachigen Welt, wo vom gaz naturel die Rede ist“, sagte der Vorübergehende zu seiner Gefährtin im dunklen kapitalistischen Lügenwald aus Reklame, „aber ich finde, das geht noch nicht weit genug. Wenn man nur ein bisschen Geduld hat, bilden sich doch Erdgas, Erdöl und Kohle wieder von allein und ganz natürlich aus dem atmosphärischem Kohlendioxid. Von daher warte ich noch auf den ersten Werber, der von Erdgas, Erdöl und Kohle als natürlichen regenerativen Energiequellen spricht, begleitet von Bildern des synthetischen Photoshop-Paradieses aus blauem Himmel, grünen Bäumen und süßen Tieren, plakatiert an jeder stinkenden Straße“.

Im 21. Jahrhundert

Ich denke, also bin ich… hier falsch.

Glaubwürdigkeit

Mit jeder einzelnen unwahren und psychomanipulativen Reklame, die als eigentlicher Geschäftszweck der contentindustriellen Machwerke mit dem Journalismus zusammengebunden wird, verliert dieser Journalismus ein bisschen mehr an Glaubwürdigkeit. Und mit jeder javascriptmissbräuchlichen Vorschaltseiten-Nötigung, den Adblocker abzuschalten, um die contentindustrielle Website lesen zu können, schärft sich der Blick des Lesers auf den eigentlichen Geschäftszweck der contentindustriellen Machwerke, was diesen Abrieb sehr beschleunigt.

Journalisten sind diejenigen Menschen, die ihre Leser und Zuschauer vor den gefährlichen fake news warnen, dabei neben den industriell erstellten fake news der Werber stehen und wegen ihrer Betriebsdummheit gar nicht mehr bemerken, wo sie stehen. Kein Wunder, dass angesichts dieses Anblickes viele Menschen nur noch Spott und Verachtung für so viel Dummheit übrig haben.

Kostüm

Der Werber spricht vom Alleinstellungsmerkmal und verteilt Clownskostüme.

Nudging

Nur Dummköpfe kann man bestupsen, um sie zu einem bestimmten Verhalten zu treiben; ein Mensch mit Intelligenz muss überzeugt werden. In der in Reklame und Propaganda breit aufgenommenen Idee des Nudgings spiegelt sich die Verdummung der Menschen wider.

App

App (fem.): Reklamewort für eine auf einem persönlich genutzten und durch das ganze Leben getragenen Computer laufende Anwendung mit einer für den Anwender unsichtbaren, integrierten trojanischen Überwachungsfunktion.

Begierde

Kaum jemand würde unbedingt etwas haben wollen, wenn der das Objekt seiner Begierde vorher nur vollständig kennte. Werbung und Verpackung stellen nicht nur einseitig die Vorzüge dar, sondern versuchen ebenso einseitig die weniger wünschenswerten Eigenschaften und langfristigen Folgen eines Erwerbs zu verbergen — egal, ob es sich um ein industrielles Produkt oder einen Lebensgefährten handelt.

Eltern-Schokolade

Wenn im Fernseher mitten in der Nacht auf einem teuer bezahlten Werbeplatz Reklame für Kindersüßigkeiten gezeigt wird, die klar an ein infantiles Bewusstsein gerichtet ist, dann spiegelt sich darin wider, dass ein erheblicher Anteil der Eltern nicht weniger kindisch als ihre Kinder ist; ein so erheblicher Anteil, dass er zur Zielgruppe für die Werbung taugt. Weit ist es nicht mehr zur zweiten Ausgabe des Mittelalters; es fehlt nicht so viel zu einer Gesellschaft, in der zwar jeder altert, aber niemand mehr erwachsen wird. Kein Wunder, dass man jetzt schon den Menschen ein Freiheitsrecht nach dem anderen scheibchenweise mit Abwehrzauber-Begründungen für die dumme Psyche entziehen kann, denn alle diese Rechte waren immer nur für Erwachsene gedacht, die nicht mehr mit der Psyche, sondern mit dem Verstande denken.