Tag Archive: Auto


Wissenschaftsleugner

„Nirgends anders wird Wissenschaft so häufig und entschlossen geleugnet wie auf einem Ikea-Parkplatz“, sagte der Vorübergehende grinsend, und er setzte fort: „Einige versuchen sogar, eine komplette Einbauküche in einen Smart zu bekommen“.

Die Idioten des 21. Jahrhunderts

Die Idioten des 21. Jahrhunderts sagen sich: „Es gibt viel zu viel gefährlichen Autoverkehr, als dass unser schulpflichtiges Kind zur Schule gehen könnte, deshalb fahren wir es einfach mit dem Auto zur Schule“. Und sie halten sich dabei für intelligent und verantwortungsvoll.

E-Autos

„Mit Batterien betriebene Autos mit Elektromotor“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „sind einfach nur ein ‚Weiter so‘ mit grünem Anstrich und genau deshalb bei der kernkorrupten Classe politique mit Lobbyhintergrund so beliebt und förderungsfähig. Sie lösen kein Problem, das durch die motorisierte Massenmobilmachung verursacht wurde, nicht einmal das Energieproblem, und erst recht nicht die vielen sozialen, ökologischen oder gar ästhetischen Probleme, die durch die Anpassung jedes öffentlichen Ortes an das Auto entstanden sind“.

Gedanken des Autofahrers im Stadtverkehr

Von rechts kommt ein Fahrrad, und von links ist auch frei…

Fitness

Im Vorübergehen am Parkplatz eines so genannten Fitnesscenters sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen: „Deutschland fährt mit dem Auto zum Standbike“.

Erotikmarktware

Der wahre Zweck des privaten Autos, nämlich die Aufwertung seines Besitzers auf dem erotischen Markt, spiegelt sich ganz vorzüglich darin, dass sehr viele große oder elegante Autos von dummen und hässlichen Menschen gefahren werden, die eines hohen Maßes derartiger Aufwertung bedürftig sind, um überhaupt mal zum Zuge zu kommen.

Polizeideutsch

Ich warte immer noch auf den Tag, an dem ich in einem Pressebericht der Polizei zu einem tödlichen Verkehrsunfall die autofahrerentlastende Phrase „Der Fußgänger verließ plötzlich den Bürgersteig und verschwand unter dem Wagen“ lese. Die Polizei gibt sich aber alle Mühe, dieses Niveau zu erreichen.

„Ich musste erst auf eine Regierungsbeteiligung der so genannten Grünen warten“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „bis ich erleben durfte, dass Benzin und Diesel durch Steuersenkungen staatlich subventioniert werden (Archivversion), um die Treibstoffpreise für die Käufer übermotorisierter Autos zu senken. Das sind die gleichen Grünen, die jemanden wie mir sagen¹, dass er auf alles mögliche verzichten soll und die mir in ihrer Gängelungsfreude Sondersteuern für Lebensmittel verordnen wollen, damit ich auch wirklich verzichte“.

¹Ich lebe seit mehr als zwanzig Jahren von Betteln und von dem, was mir kampflos gegeben wird, ich bin Fußgänger und Radfahrer, ich habe kein Auto.

Finger

Autofahrer, die auf einem Radweg parken, obwohl sie ganz genau wissen, dass sie dort nicht parken dürfen, weil es eine Gefährdung ist und deshalb den Warnblinker einschalten: Ihr unverschämtes Blinken ist das technische Äquivalent zu einem Stinkefinger und sollte genau so als Beleidigung und road rage zur Anzeige gebracht werden können.

Stehfahrrad

Im Vorübergehen an einem so genannten „Fitness-Center“ zeigte der Vorübergehende auf den zugehörigen Parkplatz und sagte zu seinem Begleiter: „Schau sie dir an, die Krone der Schöpfung, die Gattung, die sich selbst als weisen Menschen bezeichnet! Mit dem Auto fahren sie hierher, um in einem Stehfahrrad zu strampeln, und sie können dabei noch nicht einmal lachen, diese unfreiwilligen Clowns“.

Polizeisprache

Ich lese häufig in Presseerklärungen der Polizei die Beschreibung „Plötzlich überquerte das Kind die Straße“, aber ich habe noch nie die Beschreibung „Als das Kind die Straße überquerte, erschien plötzlich ein Auto“ gelesen.

Sprit

Die gleichen vom totalitären Armenhass zerfressenen Gestalten, die sonst immer das Wort vom Markt, der alles regelt, im Munde führen, subventionieren jetzt den Treibstoff, damit er ungehindert weiter verbrannt werden kann. Und. Sie sprechen aus dem gleichen Mund vom Klima und vom Ölembargo gegen Russland. Und. Die Grünen sind dabei… niemand hätte etwas anderes erwartet.

Jene, die kein Auto haben, können ja Diesel trinken, wenn sie sich das Essen nicht mehr leisten können.