Tag Archive: BRD


Entschuldigung nicht erforderlich

Sie brauchen sich hier nicht zu entschuldigen. Vom Staatsfernsehen erwarte ich nichts anderes als einseitige Berichterstattung. Würden sie es ernst meinen, so würden sie sich live vor einem Millionenpublikum entschuldigen

Kommentator „Anton“ zu einem Eintrag im Redaktions-Blog der ARD-Tagesschau [Archivversion

Die Kinderschützer

„Die gleichen Politiker, die ihre Beglückungsideen damit begründen, dass sie Kinder besser schützen wollen“, sagte der Vorübergehende zur Mutter, „haben im noch jungen 21. Jahrhundert in der Bundesrepublik Deutschland den besser ins Mittelalter passenden § 1631b BGB eingeführt, um unter dem fadenscheinigen Deckmäntelchen der ‚Religionsfreiheit‘ religiös motivierte Genitalverstümmelungen an Kindern zu legalisieren, auch solche, die durch irgendwelche nur religiös ausgebildeten Unterleibsschnippsler ausgeführt werden. Glaub niemals, niemals, niemals, dass diesem Pack etwas an den Kindern liegt! Die Kinder sind aus deren Sicht nur ein politisches Menschenmaterial, niedlich aussehend, um die Grausamkeit besser vermarkten zu können, eine Verfügungsmasse, die keine menschlichen Rechte gegen den Staatsbetrieb hat und sich nicht gegen den willkürlichen und brutalen Missbrauch durch die Classe politique wehren kann. Und darin spiegelt sich, wie sie Menschen im Allgemeinen betrachten, wie sie auch dich und mich betrachten“.

Deo

Die Bundesrepublik Deutschland ist keine „Demokratie“, sondern eine „Deokratie“. Sie leistet sich pseudodemokratischen Aufwand, der einen bestimmten Duft verbreiten und einen anderen Gestank überdecken soll, den Gestank der Oligarchie in jenen Parteiapparaten, die in ihrer Parallelwelt längst zu den Türstehern der Herrschaft geworden sind.

Uiguren

„Es ist schon faszinierend“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „dass unsere Regierung immer erst bemerkt, dass Menschenrechte in China nichts wert sind, wenn es zum Thema in den Medien der Contentindustrie wird. Und wenn es dann wieder vergessen wird, weil die Neuigkeit von einer Flut neuerer Neuigkeiten überspült wurde, gibt es die nächsten Geschäfte. So gute Geschäfte!“

Blickrichtung

Die Herrschenden und Besitzenden in der BRD (und in den meisten so genannten „westlichen Demokratien“) haben die Vergangenheit im Sinn, und sie haben die Zukunft zu den Akten gelegt, statt es umgekehrt zu handhaben. Und genau so sieht es aus. Statt Gestaltung gibt es Verwaltung, statt Entwicklung gibt es Verwicklung, statt gesicherter Existenz für alle Menschen gibt es gesicherte Privilegien für Herrschende und Besitzende. Wer nicht dazu gehört, darf sich mit scheibchenweise immer existenzielleren Problemen wegen seiner Verarmung herumschlagen und muss sich zum Spott von den Presseschreibern auch noch vorhalten lassen, dass er nicht froh und stolz genug ob der Möglichkeiten und der obszönen Prachtentfaltung Weniger ist… oh schau nur, jetzt gibts schon Weltraumtourismus! Selbst der scheinbare Widerstand dagegen, der sich selbst als progressiv versteht, ist bourgeois geworden: Gerechtigkeit soll es nur noch in Wörtern, Wortendungen und Sonderzeichen geben.

Sprit

Die gleichen vom totalitären Armenhass zerfressenen Gestalten, die sonst immer das Wort vom Markt, der alles regelt, im Munde führen, subventionieren jetzt den Treibstoff, damit er ungehindert weiter verbrannt werden kann. Und. Sie sprechen aus dem gleichen Mund vom Klima und vom Ölembargo gegen Russland. Und. Die Grünen sind dabei… niemand hätte etwas anderes erwartet.

Jene, die kein Auto haben, können ja Diesel trinken, wenn sie sich das Essen nicht mehr leisten können.

Die Unweltpartei

Damit der Benzinpreis in der BRD staatlich subventioniert werden konnte und im Nationalpark Wattenmeer nach Öl gebohrt werden konnte, musste erst einmal die ehemalige Umweltpartei „Die Grünen“ in die Regierung kommen — so wird es hoffentlich in späteren Geschichtsbüchern stehen.

Wir verteiden die USA bis zum letzten Ukrainer, und wir geben dafür sogar riesige Mengen Geldes aus, selbst wenn sich unsere eigene Bevölkerung das Wohnen und Essen zunehmend nicht mehr leisten kann. Andere völkerrechtswidrige Angriffskriege, die nicht von den Russen geführt werden, sind und bleiben uns egal.

Die FDP

Die FDP ist diese Partei, die sofort eine Benzinpreisbremse einforderte und durchsetzte, als die Preise für Benzin und Diesel um zehn Prozent anstiegen, die aber eine vorübergehende Aussetzung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel strikt ablehnt, als die Lebensmittelpreise um dreißig bis vierzig Prozent anstiegen. Die empathiefreien und selbstverliebten Menschen, die in dieser Partei groß werden und Einfluss gewinnen, wären in ihrer Maschinenverherrlichung und Menschenverachtung auch in einer faschistischen Gesellschaft etwas geworden.

Von Ferne am Grabe

Die Reden der Gasherd-Schröder-Seilschaften in der SPD und ihrer geistig-amoralischen Bastardkinder aus den Grünen darüber, dass man mit Russland doch in guter Nachbarschaft leben müsse, sie werden gehalten worden sein, noch bevor der letzte Tote des russischen Krieges in der Ukraine beigesetzt wurde, noch bevor die wehrlose Erde das letzte Grab geschlossen und in Rasen, Blumen und Angehörige verwandelt hat. Es gibt Gas und Öl, Brennstoff zum Verbrennen, nachhaltig natürlich. Sie werden es Normalität nennen, und sie werden den Armen des Landes das Lebensblut absaugen, so wichtige Steuern für das Klima und für die Umwelt. Ja, sie werden es Frieden nennen, Freiheit, Wohlstand und Wachstum, wenn man sie lässt — und zumindest die Journalisten und Talkshowmoralisten werden sie so reden lassen und ihnen breiten, breiten Raum für stinkende Worte aus dem verlogenen Maul gewähren. Sie tun ja schon seit Jahrzehnten nichts anderes mehr.

Müll nicht essen!

Mülltonne mit Aufdruck: Material der Kat. III -- Nicht für den menschlichen Verzehr

Der Leitspruch der „Demokraten“

Vernunft und Kompetenz spielen für uns keine Rolle, wir haben doch die Lobby.