Archive for August, 2013


Force Multiplication

„Force Multiplication“ hieß das Programm, das jede Botschaft aus dem Wahlkampf ausmerzte, um Platz für „Technologie und Daten“ zu schaffen. „Es ging um Zahlen, Daten und Fakten, nicht um politische Botschaften aus den Hinterzimmern.“ Es ging um „Big Data“, worüber „zuletzt einige Texte erschienen, die die Debatte nun sehr schwer machen“, sagte van de Laar. „Die Datenschützer unter Ihnen, wenn Sie kurz raustreten wollen und sich einen Kaffee holen wollen. Kommen Sie in zehn Minuten wieder“, fuhr van de Laar fort, um darauf zu sprechen zu kommen, wie das „Micro-Targeting“, die planvolle und gezielte Wähleransprache der Obama-Kampagne, funktionierte.

Frankfurter Allgemeine — Wie Big Data das Wahlgeheimnis aushebelt: Wir wissen, wen du wählen wirst

Advertisements

Bei Wulff hatte man den Eindruck, dass Maßstäbe angelegt wurden, denen nur wenige Politiker gerecht werden würden. Da haben sich mächtige Medien zusammengetan und das Seite an Seite wie die Herren der Inquisition betrieben.

Genau umgekehrt proportional wurde der Fall Sarrazin gespielt: Der wurde in „Bild“ und „Spiegel“ mit seiner biologistisch begründeten Ausländerfeindlichkeit regelrecht populär gemacht, um eine bestimmte Stimmung zu erzeugen.

Planet Interview — Günter Wallraff im Interview: „Der Vernichtungsjournalismus ist in Deutschland sehr ausgeprägt“

Genosse Thilo Sarrazin (SPD) hat ja auch nicht wie Christian Wulff gesagt, dass der Islam zu Deutschland gehöre und damit die Sympathie der Milliardärsmedien verspielt. Ganz im Gegenteil.

Die tägliche Massenvernichtungswaffe

Der Massenmord mit Giftgas ist eher so ein „Spielzeug“ für erboste Despoten mit geringem Wirkungskreis. Es gibt eine Massenvernichtungswaffe, die sehr wirksam ist, die jeden Tag eingesetzt wird und dabei mindestens 25.000 tägliche Opfer¹ fordert: Der Hunger in der Welt bei gleichzeitiger Überproduktion von Lebensmitteln. Auch auf diesen Massenmord hat der Westen eine Antwort: Die Patentierung von Lebensformen und Genen und die Zementierung der Massenvernichtung über den Hebel des so genannten „Geistigen Eigentums“ und die casinokapitalistische Spekulation mit Nahrungsmitteln, Monsanto und den Bankstern zum sprudelnden Profit und vielen medial marginalisierten Menschen zum langsamen Tode nach einem eklen Dasein in Kraftlosigkeit und Aussichtslosigkeit. Syrien hingegen… Syrien ist nach den ganzen Jahren endlich einmal propagandistisch nützlich, und die zur Dekoration der Blutreden missbrauchten Menschen sind bei diesem Anliegen der Herrschenden und Besitzenden, wie auch sonst immer, egal.

¹Nein, nicht wegen Missernten, anderer Katastrophen oder sinnloser Kriege, sondern wegen permanentem, chronischen Hunger.

Garage Tag und Nacht freihalten

Volksparteien

Die erste und politisch „erfolgreichste“ Volkspartei Deutschlands war die NSDAP.

Déjà vu…

Wenn die Vereinten Nationen verlautbaren, dass die Beweise dafür fehlen und die USA mit ihren ganz besonderen Quellen sich völlig sicher sind, dass es Giftgas war, erinnert das Treiben der Kriegstreiber an die Wiederholung eines miesen Films im Fernsehen, dessen wenige Pointen endgültig müde geworden sind — es kann sich wohl noch jeder an die nicht existenten Massenvernichtungswaffen im Irak erinnern, für die die britischen und US-Geheimdienste so „erdrückende Beweise“ gefälscht vorgelegt haben.

Bemerkenswert übrigens, dass die „Menschenrechte“ immer so schnell als Kriegsgrund bei der Hand sind, wenn es Erdöl gibt, und dass sie ansonsten so gleichgültig zu sein scheinen. Als die besoldeten Staatsmörder der USA im letzten Irakkrieg Bagdad eingenommen hatten, ist das Ölministerium zum ersten besetzten Gebäude geworden.

Treuepunkte und Knuddelvitamine

Treuepunkte sammeln. Knuddel-Vitamine für 0,99 € mitnehmen

Immer, wenn ich glaube, dass ich mittlerweile jeden denk- und undenkbaren Blöd-, Irr- und Wahnsinn schon einmal gehört haben müsste, kommt mir aus irgendeiner Ecke eine neue Gaga-Wortschöpfung aus dem Kokskopf eines Reklameheinis entgegen.

Gesehen in einem „Penny-Markt“

So viele Arbeitsplätze

Ja, du hast recht, es gibt jetzt so viele „Arbeitsplätze“. Aber damit, dass das ein politischer Erfolg sein soll, hast du unrecht. Sehr viele dieser Plätze, an denen eine mit nur wenig Geld bezahlte Arbeit gemacht wird, die dann durch ergänzende Hartz-IV-Leistungen zum dürftigen Lebensunterhalt aufgepäppelt werden muss, hätte ich in meiner Jugend als „Ferienjobs“ bezeichnet.

Pfefferspray

Eine Substanz, die gegen die Genfer Konventionen verstieße, setze man sie im Kriege ein, und die deshalb nicht von Soldaten an Gegnern, sondern von Polizeibeamten an der eigenen Bevölkerung verbraucht wird.

Gesundheitsbücher

Sei vorsichtig, wenn du Gesundheitsbücher liest; du könntest an einem Druckfehler sterben.

Mark Twain

Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang töten…

„Schwarzer Nasser Schmerz“ aus dem gleichnamigen Album | Soundcloud-Direktlink

Bradley Manning: Fünfunddreißig Jahre Knast

Diese Freiheitsstatue ist übrigens innen hohl.