Category: Zitate


Fürchtet euch nicht!

Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muß nur alles verstehen.

Marie Curie

Werbeanzeigen

Auswärtiges Denken

Mit dieser Erkenntnis im Hinterkopf wird einem auch klar, warum der deutsche Untertanengeist in vorauseilendem Gehorsam Sprachdiktate einer ideologisch getriebenen Minderheit übernimmt und wie in Hannover ein ohnehin schwer verständliches Bürokratendeutsch aus opportunistischen Gründen noch unlesbarer macht. Wer von einer Sache keine Ahnung hat, wer wie Hannovers Bürgermeister schon Schwierigkeiten hat, den Unterschied zwischen Empfehlung und Verordnung zu verstehen, und eine autoritäre Einschränkung des Sagbaren mit Vielfalt verwechselt, beugt sich eben einfach der Macht oder den lautesten Schreihälsen

Das Alternativlos-Aquarium: Sprechen Sie noch Deutsch oder schon Untertanisch?

Vom Wissenmüssten

Kinder geben Armen bisweilen Brot, Zucker und Geld und sind mit sich selbst zufrieden, über sich selbst gerührt und meinen, sie täten etwas Gutes. Kinder wissen nicht und können nicht wissen, woher Geld und Brot stammen. Erwachsene aber müßten wissen und begreifen, daß nichts Gutes daran sein kann, dem einen etwas wegzunehmen und es dem andern zu geben.

Leo Nikolajewitsch Tolstoi (Tagebücher 1891)

Sei dabei und freu dich über deine Dummheit!

In einer Talkshow machte sich neulich ein bekannter Moderator darüber lustig, dass man beim Teilen von zwei Zahlen den Schülern Widersinniges beibringe, weil 30 geteilt durch ½ das Resultat 60 ergibt. Es sei doch klar, dass beim Teilen von Quantitäten das Ergebnis einer Teilung kleiner als die Ausgangsgröße werde. „So etwas Unvernünftiges wie 30 : (½) = 60 kann ich natürlich nicht erklären! In Mathematik war ich schon immer schlecht“, verkündete er, und was machten die Zuschauer? Sie klatschten frenetisch

Jürgen Flachsmeyer

Priorität

Sinn ist wichtiger als Geld und Macht

Daniel Goeudevert

Die individuelle Freiheit…

Die individuelle Freiheit ist kein Kulturgut. Sie war am größten vor jeder Kultur

Sigmund Freud

Autos, Arbeitsplätze, BRD-Standesgesetze

Eure falsche Liebe zur Vergangenheit ist ein Raub an der Zukunft.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Auswärtiges Denken

Juristen machen in der Regel nicht viel mehr, und meisten heute gar nichts anderes mehr, als irgendwen irgendwie an irgendwas zu hindern (außer Kriminelle, die werden immer weniger gehindert)

Hadmut Danisch

Selbstaufreibung

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.

Napoleon Bonaparte

Die Freiheit der Rede

Die Freiheit der Rede hat den Nachteil, daß immer wieder Dummes, Häßliches und Bösartiges gesagt wird. Wenn wir aber alles in allem nehmen, sind wir doch eher bereit, uns damit abzufinden, als sie abzuschaffen.

Winston Spencer Churchill

Profetie

Irgendwann hat so ein Blödmann mal gesagt, daß wir ja alles verlieren könnten außer unseren Humor. Und genau so ist es ja auch gekommen.

Hagen Rether

Meinungsmeinung

Es sind nicht so sehr die Tatsachen, die in unserem gemeinschaftlichen Leben entscheiden, sondern die Meinung der Menschen über die Tatsachen, ja, die Meinung über die Meinung.

Epiktet