Category: Zitate


Die beste Welt

Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion

John Adams, zweiter Präsident der USA, 1735-1826

Werbeanzeigen

Kürze

Die kürzesten Wörter, nämlich ‚ja‘ und ’nein‘, erfordern das meiste Nachdenken.

Pythagoras von Samos (um 570 – 496 v. Chr.)

Sonderangebot

Nichts ist billiger als sittliche Entrüstung.

Karl Kraus

Nichtmauerbau

Ich hätte damit Geld verdienen können, und vielleicht hätte es mir Spaß bereitet, Code zu schreiben. Aber ich wusste, dass ich am Ende meiner Karriere zurückblicken würde, zurückblicken auf Jahre, in denen ich Mauern gebaut hätte, um Menschen zu trennen, und dass es sich anfühlen würde, als hätte ich mein Leben damit verbracht, die Welt schlechter zu machen.

Richard M. Stallman

Frieden

Sie schaffen eine Wüste und nennen es Frieden.

Publius Cornelius Tacitus (55-120)

Geheimnis

Das ist das Geheimnis der Propaganda; den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne daß er überhaupt merkt, daß er durchtränkt wird.

Joseph Goebbels

Viel Spaß beim Wählen!

Der Politik ist eine bestimmte Form der Lüge zwangsläufig zugeordnet: das Ausgeben des für eine Partei Nützlichen als das Gerechte.

Carl Friedrich von Weizsäcker

Auswärtiges Denken

Vielleicht können sie es nicht, vielleicht wollen sie es auch nicht begreifen. Die Maschine ist nicht die Blaupause für menschliches Handeln. Dass trotzdem der allgemeine Trugschluss herrscht, Menschen könnten so „bedient“ werden wie Maschinen, ist ein Dokument zivilisatorischen Niedergangs. Ja, hinter der im Digitalismus entzündeten Glitzerwelt lauert ein barbarisches Gemüt, das tatsächlich dem Wunsch nachgeht, die Welt wäre dann lebenswert, wenn menschliches Handeln mit der Präzision programmierter Maschinen vor sich ginge

Gerhard Mersmann

Klugheitsschlaf

Gebt den Leuten mehr Schlaf — und sie werden wacher sein, wenn sie wach sind

Kurt Tucholsky

Futter

Trau nur nicht der Diskretion der Behörden, mein Junge. Je mehr es davon gibt, desto mehr Futter brauchen sie.

Heinrich Böll, „Billard um halbzehn“

Den Grünen ins Poesiealbum

Bevor ihr den Menschen predigt, wie sie sein sollen, zeigt es ihnen an euch selbst.

Fjodor Dostojewski

Vom niemals Guten und niemals Schlechten

Meiner Meinung nach gab es niemals einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden

Benjamin Franklin