Category: Dunkle Gedanken


Schatten

„Ja, natürlich hat der Fortschritt seine Schattenseiten“, sagte der Vorübergehende zum Besorgten, „denn das einzige, was keinen Schatten wirft, ist ein Gespenst; ein gruslig durch die Psyche wabernder, verklärer Spuk gestrigen Existierens“.

Advertisements

Gift

Vom Spiel über die Tulpenzucht bis zum Internet: Tu in irgendeine beliebige menschliche Strebung, die lange Zeit gedeihlich ohne auskam, Geld hinein, und diese Strebung ist vergiftet.

Wohnungsnot

Lügner machen Lügner. Wer der Lüge breiten und unbestrittenen Raum gewährt — so wie es im journalistischen Geschäft von Presse und Glotze gang und gäbe ist — verursacht damit die Wohnungsnot der Wahrheit.

Dumme Digitalreligion

Wer keinerlei Vorstellung von der Mathematik, ihren Methoden, ihren Möglichkeiten und ihren Einschränkungen hat, aber auf der anderen Seite blind auf Algorithmen vertraut, ist genau so dumm und erkenntnisverneinend wie ein Religiöser. Der angebetete und rituell bediente Fetisch, von dem man sich eine Sicherung und Besserung des Lebens verspricht, wird nicht weniger unsinnig, wenn er Strom benötigt.

Mit Gruß an alle Innenpolitiker der BRD und ihre Fans. Hirn gibts nicht im Appstore.

Fingerabdruck

„Unbewusst und gewohnheitsmäßig ausgeführte kleine Gesten“, sagte der Vorübergehende redensmüde lächelnd, „sind der Fingerabdruck der Psyche. Irgendwann wird man bemerken, dass sie einen Menschen treffsicherer und mit geringerem Rechen- und Speicheraufwand identifizieren als jede denkbare Form der Biometrie, und dann wird niemand mehr auf Erden der Überwachung durch das alldurchwaltende Auge entkommen, so er eine Psyche hat“.

Anschein und Lüge

Dem gewohnheitsmäßigen und erst recht dem gewerbsmäßen Lügner ist es völlig gleichgültig, ob etwas richtig oder falsch ist. Ihm ist es stattdessen die Hauptsache, dass es richtig klingt und richtig aussieht, damit es sich beim Betrachter richtig anfühle. Das zwanzigste Jahrhundert und der von mir miterlebte Anfang des einundzwanzigsten Jahrhunderts wird einmal in die Geschichtsbüchern als eine Zeit vermerkt werden, in der gewohnheitsmäßige und gewerbsmäßige Lügner aus Reklame, Presse und Politik den größten Teil der Menschen beeinflusst haben. Wer sich immer schon einmal gefragt hat, wie es eigentlich dazu kommen konnte, dass zivilisierte Hochkulturen der Vergangenheit so sang- und klanglos unter weitgehendem Verlust aller ihrer Errungenschaften untergehen konnten, öffne seine Augen und suche die Antworten in der Jetztzeit.

Paradise and Hell Papers

Ich habe volles Verständnis für jeden Menschen, der keine Steuern zahlt, denn damit wird der staatlichen Korruption der BRD das Geld vorenthalten, mit dem sie ihre Günstlinge heimlich fördert, ihre Pracht obszön offen in der Wüste der Verarmung entfaltet, ihre Bürgermisshandler entlohnt und allerhand dumme Politideen — wie zum Beispiel die U-Boot-Schenkungen an Israel — finanziert. Das einzige Problem bei der Steuerflucht ist ein Gerechtigkeitsproblem; es liegt darin, dass dem „Paradise Paper“ jener Zeitgenossen, die ihr Geld am schmarotzenden Staate vorbeischaffen können, das ohnmächtig machende „Hell Paper“ jener lohnabhängig Beschäftigten und Arbeitenden gegenübersteht, denen diese Chance niemals gewährt werden wird: Die Lohnsteuerkarte bzw. das mittlerweile an ihre Stelle gesetzte papierlose Verfahren.

Niemand wundere sich über das feuerheiß servierte Adrenalin, wenn die Volksseele nur lang genug gekocht hat!

Einen Augenblick länger betrachten…

„Die Dummen erkennst du daran, dass sie sich völlig der psychischen Bestrebung ihrer Gier hingeben und ohne weitere Filterung alles haben wollen, was diese Gier haben will“, sagte der Vorübergehende zu seiner Zeitgenossin. Und er setzte mit seinem oft unerträglichen Lächeln fort: „Und die Klügeren und Weiseren erkennst du daran, dass sie sich vor ihrer Hingabe an die Gier und dem Habenwollen zunächst wenigstens einen Augenblick lang anschauen, wie glücklich die Menschen sind, die das Begehrte schon haben“.

Assistenz

„Fernsehen“, sagte der Vorübergehende zum Glotzenden, „ist betreutes Träumen für jene, die so stumpf geworden, dass sie es unbetreut und aus eigenem Antrieb nicht mehr können oder wollen“.

Mit hinreichender Realitätsflucht wird sogar betreutes Denken daraus.

Kinderarmut

„Was in der politischen Agitation Kinderarmut genannt wird“, sagte der Vorübergehende zum Nachrichtengläubigen, „das ist in Wirklichkeit Elternarmut, oder genauer gesagt: Es ist die politisch geförderte und geforderte Armut der erwachsenen Menschen und damit aller Menschen im Hartz-IV-Staat BRD mit seinen staatlich subventionierten und gewerkschaftlich widerstandslos akzeptierten Billiglohnbordellen. Wer die Armut von Kindern beenden will und sich um die Armut ausgewachsener Menschen nicht bekümmert, zeigt damit, dass er lügt und nichts an der Armut verändern will.“

Reformationstag

Martin Luther hat Adolf Hitler nur vorausgeschattet.

Zeit

„Ich habe es zu nichts gebracht, und darum habe ich stets sehr viel Zeit zu meiner freien Verfügung, Zeit für das Nichtsnutzige, das Warme und das Wichtige“, sagte der Vorübergehende, als ein geld- und medienverblendeter Zeitgenosse von seinen Karrierewünschen und Lebensplänen sprach, „und damit habe ich es schließlich doch zu mehr gebracht als die meisten meiner Mitmenschen in ihrer Hatz nach dem, was sie selbst verwarfen“.