Archive for Juni, 2018


Das Siegertreppchen hochgestolpert

Beim Zusammenbruch der sozialistischen Staaten des Ostblocks hat nicht der Kapitalismus gesiegt, sondern er ist übriggeblieben.

Advertisements

Schlüssel

Das Gehirn ist der Schlüssel zur Welt.

Auf der Datenautobahn hatten wir im Dritte-Welt-Digitalistan der BRD schon politische Forderungen nach Stoppschildern, Verkehrsregeln, Verkehrspolizisten, Polizeistreifen und Überholspuren, da wird es doch auch allerhöchste Zeit für Leitplanken, meint jedenfalls Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Leser können ihre eigene Intelligenz bei der Frage testen, aus welchem technischen Bereich diese „mühsam“ von CDU-Referenten ausgeheckten politischen Metaphern kommen und wie wenig dieser technische Bereich mit Computertechnik zu tun hat. Das könnte ein besserer Wegweiser für künftige Wahlentscheidungen sein als die bunten, im Vorfeld einer Wahl überall in den öffentlichen Blickraum gestellten und mit psychowirksamen Lügen bedruckten Werbepappen.

Ich warte jedenfalls noch auf den Airbag für E-Mail-Anhänge, das ABS für Internetteilhabe, saubere Dieselmotoren für Pressewebsites und die Schrottpresse für die Zukunft Deutschlands. :mrgreen:

Eine Arbeit, die es nicht einmal wert ist, bei der derzeitigen Kaufkraft des Euro mit mindestens fünfzehn Euro pro Arbeitsstunde entlohnt zu werden, ist es auch nicht wert, überhaupt getan zu werden.

Ratgeber

Der Volksmund sagt, dass Angst ein schlechter Ratgeber sei. Aber ein noch schlechterer Ratgeber als die Angst, in die sich durchaus noch Spuren von Einsicht und Vernunft mischen können, ist die Hoffnung.

Obskure weiße Tücher an der Ruine des Ihmezentrums

Leider noch nicht vollständig ausgeführt… aber die Betonburg zwischen Ihme und Blumenauer Straße ist ja auch viel monströser als der Reichstag.

Wollen

Jene, deren Tun und Sprechen man jeden Moment anmerkt, dass sie narzisstische Psychopathen, sturztrunken im hemmungslosen Selbstrausch, sind, „begründen“ vor den Mikrofonen und Kameras aus Presse und Glotze ihr gegen die Menschen gerichtetes Tun damit, dass die Menschen im Lande es so wollen — und niemand aus der Journalistenmeute nimmt das Mikrofon und die Kamera weg, weil die Frage nicht beantwortet wird; weil das Gespräch sinnlos ist, denn der Sprechende will einen losgelösten Monolog voller narzisstischer Erbäulichkeit führen und vom Journalismus lediglich verstärken lassen. Kaum etwas ist giftiger für jegliche erstrebenswerte politische Kultur als der contentindustrielle Journalismus, der die Wahnsinnigen monströs vergrößert und die Denkenden und Vernünftigen marginalisiert. Da nimmt es nicht wunders, dass ausgerechnet diesem contentindustriellen Journalismus vom politischen Apparat gern und leichtherzig ein Standesrecht wie das „Leistungsschutzrecht für Presseverleger“ gewährt wird.

Anstalt

Die Freunde des monströsen, kanalreichen BRD-Parteienstaatsrundfunks sprechen vom Bildungs-Fernsehen, aber meinen damit ein tägliches Bildungsfern-Sehen.

Selbstsprecher

Ungewohnt laut warf der Vorübergehende in einem Gespräch ein: „Meine Meinung sage ich immer noch selbst. Ich bin Selbstsprecher. Wer manipulativ im ‚wir‘ für mich spricht, ist mein Feind“.

Ein fester Bunker ist euer Gott

Bugenhagenkirche in der hannöverschen Südstadt -- mit dem Liebreiz eines Luftschutzbunkers

In diesem „wunderschönen“ Sakralbau hört man gewiss keinen Knall mehr. 😀

Angst für Deutschland

Das dadaistisch anmutende Getöse auf der politischen Bühne, das sich zurzeit ausschließlich um Zuwanderung dreht, obwohl…

  • …große Teile der Bevölkerung der BRD verarmen;
  • …große Teile der Bevölkerung der BRD zu Elendslöhnen arbeiten, die in absehbarer Zeit zu Elendsrenten werden;
  • …nach drei Jahrzehnten „Verzicht“ auf Wohnungsbauförderung endlich auch die Mittelschicht der Bevölkerung von Obdachlosigkeit betroffen sein kann;
  • …nach beinahe zwei Jahrzehnten politisch geforderten und mit Hartz-IV-Quasizwangsarbeit geförderten Lohndumpings niemand mehr dazu bereit ist, so für Arbeit zu bezahlen, dass ein Mensch davon auch leben kann;
  • …die Infrastruktur in allen Bereichen zerfällt;
  • …die Industrie von Organisierter Kriminalität geprägt ist;
  • …die Korruption ein Ausmaß erreicht hat, dass es nicht mehr möglich ist, ein Gebäude mit staatlichen Geldern wenigstens grob zu projektiertem Preis in projektierter Zeit zu errichten;

…belegt, dass unter der Bedingung einer in Wahlen bemerkenswert erfolgreichen Partei, die sich eine „Alternative“ nennt, aber dem Bürgertum doch nur Angst und rein psychische Angstabwehr anzubieten hat, in der gegenwärtigen, maroden Regierungskoalition nur noch ein Ziel verfolgt wird: Der Erhalt der eigenen Macht und der damit verbundenen Vorteile um jeden Preis, und sei es durch Aufgreifen jener Parolen, die ansonsten zum Schein verurteilt werden. Die „Angst für Deutschland“ hat den gesamten Apparat und alle seine Akteure ergriffen und zeigt in ihrer psychischen Irrationalität wie in einem vergrößerndem Zerrspiegel die psychische Irrationalität des gesamten politischen Apparates.

Nicht nur Merkel muss weg. Die Psychopathen müssen weg!

Gegnerspiegel

Wer die Dummen zum Gegner hat, verdient Vertrauen

Jean-Paul Sartre