Archive for Mai, 2011


Nichtretter

Die Schulen lehren den Patriotismus, die Zeitungen produzieren aufregende Sensationen, die Politiker kämpfen für ihre Wiederwahl. Darum können alle drei nichts für die Rettung der menschlichen Rasse tun.

Betrand Russell

Advertisements

Standort

Als der Vorübergehende das Wort vom „Standort Deutschland“ hörte, sagte er unaufgeregt weiterschreitend: „Viel Spaß noch an der Ersatzhaltestelle“.

Der Tolerante

Ihm waren die anderen Menschen viel zu gleichgültig, um ihnen gegenüber intolerant sein zu können.

Die Börse

Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten oder mehr Idioten als Aktien.

André Kostolany

Wahlbeteiligung

Ich warte in Bezug auf das sich abzeichnende Ergebnis der Wahl zur Bremer Bürgerschaft nur noch auf den ersten Vertreter der classe politique, der fröhlich in Kamera und Mikrofon schwätzend die niedrige Wahlbeteiligung mit dem Wetter erklärt, um nur nicht von der Möglichkeit sprechen zu müssen, dass immer weniger Menschen angesichts des politischen Angebotes den Eindruck einer Auswahl bei der Wahl gewinnen können.

Demokratie

Wenn in einem europäischen, „demokratischen“ Staatsgebilde wie Spanien ein Krisenstab eingesetzt wird, weil eine fordernde Demokratiebewegung unübersehbar auf der Straße steht, denn wird dabei klar, wie „demokratisch“ dieser Staat in Wirklichkeit verfasst ist.

Das Handyverbot

Ich konnte den Verdacht einfach nicht abschütteln, dass Handys in diesem Krankenhaus nur deshalb allgemein verboten waren, damit man den ausgelieferten Patienten zu abzockerisch hohen Kosten einen Telefonanschluss zum Bett legen kann — jeder mir bekannte Mobilfunkanbieter wäre billiger gewesen.

Sie wissen mehr als Gott

Sagte der Jesus der biblischen Überlieferung, der von seinen Anhängern ja für Gott gehalten wird, noch…

Himmel und Erde werden vergehen […] von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel nicht im Himmel, auch nicht der Sohn, sondern allein der Vater.

Mt. 24, 35-36

…so scheinen es etliche seiner Nachfolger immer wieder einmal nach der Durchführung reichlich obskurer Berechnungen ein bisschen genauer als ihr Gott zu wissen. Der nächste Doomsday ist am Samstag, den 21. Mai dieses Jahres und am 21. Oktober 2011 wird das gesamte Universum abgerissen.

Meine Vorhersage in dieser Sache: Spätestens Ende Oktober wird der religiöse Fanatiker und Angstausbreiter genau zu sagen wissen, warum und wie er sich so auffällig verrechnet hat, und dann wird er im festen, in täglicher Predigerpraxis gewachsenen Vertrauen auf die selig machende Kraft des Vergessens erst einmal ein bisschen Gras über die ganze Sache wachsen lassen und danach wird er vielleicht seinen Anhängern im Tonfall des unheiligen Profeten ein neues, diesmal „richtig“ berechnetes Datum präsentieren.

Ganz genau so, wie es auch die Zeugen Jehovas einige Male gemacht haben, und die können immer noch massenhaft paarweis ihre Vertreter Mitglieder mit einem „Heimbibelkurs“ von Tür zu Tür gehen lassen — wobei die jüngeren Opfer der Hirnwäsche durch die Wachtturm-Gesellschaft nichts mehr von den Doomsday-Vorhersagen für die Jahre 1874, 1914, 1925, 1933 (Einsammlung der Gesalbten) und 1975 wissen. Woher sollten sie auch? Im Wachtturm von heute, der einer mit gutem Recht desinteressierten Menschheit erklären soll, was „die Bibel wirklich lehrt“, steht ja kein Wort darüber, was „die Bibel“ noch in früheren Jahrgängen (frühe Siebziger Jahre) dieser Publikation „wirklich gelehrt“ hat…

Als junger Mensch wirst du daher nie das Ende einer Laufbahn erreichen, die dir dieses System bietet. Wenn du zum Beispiel zur Mittelschule gehst und eine Hochschulbildung in Erwägung ziehst, so bedeutet das wenigstens vier, vielleicht auch sechs oder acht weitere Jahre bis zum Abschluß in einem besonderen Fach. Aber wo wird sich dieses System der Dinge dann befinden? Es wird auf seinem Weg zu seinem Ende weit vorangeschritten sein, wenn es nicht sogar schon verschwunden sein wird!

…um die Menschen so richtig im blinden Vergessen ihres eigenen Potenziales auf ein kommendes, für weniger Lesebegabte stets auch in schreibunten Comicbildchen dargestelltes Wolkenkuckucksheim hoffen zu lassen, damit sie umso eifriger ihren theokratischen Score im Dienste dieses religiösen Strukturvertriebes erhöhen mögen. Um die Wirkung der religiös verpackten funktionellen Enthirnung zu verstärken, wird vom Lesen anderer Literatur und der Nutzung anderer Medien aus dem „bösen System der Dinge“ strikt abgeraten.

Für viele Opfer des christlichen Fundamentalismus scheint die erste Frucht ihres Heiligen Geistes in Alzheim gewachsen zu sein.

Maßstab

Wenn ein Mensch Geld hat, darf er so dumm sein wie er will.

Ovid (34 v.u.Z. bis 18 n.u.Z.)

Pusteblume

Löwenzahn-Samen an einer so genannten Pusteblume

Von wegen friedliche Pflanzen! Zu Hunderten die Fallschirmspringer senden sie heraus für ihre Invasion, mit Gleitschirmen noch übers asfaltierte Land, jeden schwachen Punkt zu finden und zu besetzen.

Ewige Blumenkraft, C.!

Verallgemeinerungen

Er sagte „Verallgemeinernde Aussagen sind immer schlecht“ und bemerkte nicht einmal am breiten Grinsen und mühsam unterdrückten Gluckern seines Gegenübers, dass er damit eine verallgemeinernde Aussage gemacht hat.

Zwei Meldungen vom 12. Mai

Meldung Eins¹:

Die Zahl der in Deutschland infizierten Rechner hat sich mehr als verdoppelt, wie aus dem heute veröffentlichten halbjährlichen Security Intelligence Report von Microsoft hervorgeht…

Meldung Zwei:

Der seit dem 1. November 2010 in Umlauf gebrachte neue Personalausweis (nPA) soll in den nächsten Monaten funktional deutlich aufgebohrt werden […] wie beispielsweise Internet-Wahlen mit dem Ausweis durchgeführt werden könnten…

Es war kaum vorstellbar, dass die Regierenden und ihre Zuarbeiter es schaffen würden, offen über ein Wahlverfahren nachzudenken, dass noch unsicherer und zweifelhafter als die so genannten „Wahlcomputer“ ist.

¹Die von Mircosoft gemeldete „Durchseuchung“ von PCs liegt übrigens bei fünf Promille der Installationen — das klingt weit harmloser als der Begriff „Verdopplung“, aber nicht harmlos.