Tag Archive: Börse


Das Casino

Der Vorübergehende sagte zu seinem Begleiter: “Ich habe nichts gegen den Handel mit Unternehmensanteilen an der Börse, denn dieser ist nicht mehr und nicht weniger legitim als anderer Handel auch. Aber. Ich fände es angemessener, wenn dort — ähnlich wie beim Handel mit Immobilien — eine Schriftform und das Erfordernis einer notariellen Beglaubigung des Vertrages vorgeschrieben wäre. Und der Handel mit Erwartungen der Entwicklung des Handels gehört nicht an die Börse, sondern an einen Ort, der dem Wettcharakter solcher Tätigkeiten näher kommt als ein Marktplatz: In eine Spielbank.”

Facebooks Börsengang

Es ist schon bei schummrigsten Lichte betrachtet kaum zu fassen, dass für einen aufgeblähten, mit Reklame vergällten und in seiner technischen Konzeption — “Anwendung im Webbrowser” — eher ungeeigneten und zudem für Anwender bewusst nachteilig gestalteten Chat so viel “Wert” an der Börse erzielt werden sollte…

Zurückkäufer

Und der Vorübergehende sagte zu seinem Facebook-nutzenden Zeitgenossen: “Na, hast du dir heute schon an der Börse deine persönlichen Daten zurückgekauft, die du seit Monaten jeden Tag für Facebook erfasst? Die haben am ersten Handelstag einen beachtlichen Preis erzielt.”

Geldsport

Vom Tagestief erholt. Aus Furch vor einem Rückschlag der Konjunktur wegen des zuletzt stark gestiegenen Ölpreises ist der Dax zu Wochenbeginn auf Talfahrt gegangen und verlor in der Spitze bis zu 1,6 Prozent. Doch dann kommt es zu einer spektakulären Aufholjagd

Dass die sprachlichen Metaphern, die in der Berichterstattung von den Börsen verwendet werden, den Phrasen der Sportberichterstattung so nahe stehen, ist Spiegelbild der Tatsache, dass die gleiche psychische Irrationalität hinter beidem steht — und kann in diesem Spiegelbild offenbaren, dass in den zu Unrecht als seriös geltenden großen Börsenwettbüros das Schicksal von Menschen in die Hände verantwortungsloser Hazardeure gelegt wird. Da nimmt es nicht Wunders, dass mehr von “der Psychologie” als von Fakten die Rede ist.

Die Börse

Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten oder mehr Idioten als Aktien.

André Kostolany

Parareligiöser Ablasshandel

Ist eigentlich schon einmal jemanden aufgefallen, wie sehr der geplante Börsenhandel mit irgendwelchen Derivaten für Emissionsrechte an die kränkesten Exzesse des christlichen Ablasshandels im Mittelalter erinnert, wenn man nur hinschaut? Allein die Idee der Börse, des Hauses der wundersamen Geldvermehrung durch Geldverschiebung und sonstige Schiebung, sie ist neu in diesem Geschäft mit der im Vorhinein beglichenen Schuld.

Die Börse

Für die zukünftige Entwicklung der Kurse auf dem Wertpapiermarkt gilt die gleiche grundlegende Bedingung wie für jede vergangene Entwicklung. Sie hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien als Deppen oder mehr Deppen als Aktien gibt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 704 Followern an