Archive for Februar, 2021


Selbsttest

Selbsttests zur Prävention von Corona-Infektionen sind beinahe so „sinnvoll“ wie Schwangerschaftstests zur Empfängnisverhütung. Jeder, der etwas anderes sagt oder gar „Lockerungen“ mit der Verfügbarkeit von und angeblichen „zusätzlichen Sicherheit“ durch Selbsttests „begründen“ will, ist ein asozialer und gefährlicher Lügner.

Erfahrung

„Wer Erfahrung hat“, sagte der Vorübergehende zur Zeitgenossin, „spricht manchmal aus Erfahrung, aber noch öfter schweigt er aus Erfahrung“.

Die gleichen Gestalten, die zurzeit zur Seuchenbekämpfung verordnet haben, dass wir Menschen uns allesamt im Alltag mit Nase und Mund bedeckenden Masken begegnen und für andere Menschen kein Gesicht mehr haben; diese Gestalten achten auf der anderen Seite doch sehr darauf, dass ihr eigenes Gesicht stets unverdeckt und gut ausgeleuchtet in Presse und Glotze abgebildet wird. Sie machen sich damit zu den einzigen Gesichtern in einem Meer der Gesichtslosigkeit und marginalisieren jede Person außerhalb ihrer Kreise. Im Spiegelbild der Selbstverständlichkeit, mit der diese Gesichter genau so handeln, zeigt sich recht deutlich das tief Irrationale, Menschenverachtende, Psychopathische und Böse ihres Herrschaftsanspruchs und die antidemokratische Haltung der „Demokraten“, die in den Parteiapparaten zu Einfluss gekommen sind.

Abschied

In jedem Abschied von einem Menschen schwingt die verdrängte Einsicht mit, dass man auch ohne diesen Menschen auskommen kann und wird — und dass man selbst genau so entbehrlich ist. Das Miteinander ist eine allzu brüchige Fassade.

Krisensicher

Ob Pandemie und marktkonforme Seuchenbekämpfung, oder ob die gemeinste Normalität der BRD dem Leben der Menschen ihren Stempel aufpresst: Die einzige Berufsgruppe, deren Berufstätige sich niemals Sorgen wegen der laufenden Entwicklung zu machen brauchen, sind die Psychiater.

Blasphemie

Das Dogma der Christen, dass der Mensch von G’tt nach dem Ebenbilde G’ttes gemacht wurde, zieht G’tt bereits in den derbsten Spott und in die unwiderstehlichste Lächerlichkeit, wenn man sich die Menschen so anschaut. Das ist ja auch nicht überraschend, denn in Wirklichkeit haben sie sich ja einen Gott nach ihrem Spiegelbild gemacht.

Autos

„Inzwischen stehen schon sechs Autos auf dem Mars, obwohl kein Mensch dort ist“, sagte der Vorübergehende zum Zeitgenossen, „und das ist ein schiefes, aber dennoch gutes Spiegelbild des zerstörerischsten Fetischs der technisch entwickelten Gesellschaften im 20. und 21. Jahrhundert“.

Perseverance

Mit Wissenschaft kommt man auf andere Planeten und vielleicht sogar eines Tages zu den Sternen, mit sexistischer Ideologie und politischer Esoterik kommt man nur zu Gendersternchen.

Wohnungspolitik

Als der Zeitgenosse ihm sagte, dass er den Eindruck habe, die Mieten würden erstmals seit Jahren ein bisschen sinken, sagte der Vorübergehende: „Dann sieht es jetzt also so aus, als würde das Coronavirus durch erhöhte Sterbezahlen in den Städten eine wirksamere Wohnungspolitik betreiben als sämtliche politische Parteien der Bundesrepublik Deutschland in den letzten vierzig Jahren“.

Bei Gott

Als der Vorübergehende über einen Verstorbenen hörte, er sei jetzt bei Gott, dachte er sich, dass dieser Mensch während seines Leben wohl nicht bei Gott gewesen sein wird.

Kriterium

Zeigt mir einen Gewalttäter, mit dem es ein gutes Ende genommen hat, und ich will ihn zu meinem Lehrer machen.

Laotse

Zustand

Der Zustand der Schulgebäude steht in bemerkenswertem Gegensatz zur gegenwärtigen politischen Idealisierung der Schule und ihrer heilbringenden Bedeutung für die Kinder — und spiegelt gerade darin die Wirklichkeit hinter der politischen Lüge wider.