Als der Vorübergehende im Vorübergehen eine Äußerung die SPD-Vertreterin im Fernsehen wahrnahm, dass das Wahlergebnis in Sachsen-Anhalt ein Sieg der Demokraten gegen die AfD sei, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen: „Diese Frau hat eben zwischen den Zeilen gesagt, dass die Wahlberechtigten in Sachsen-Anhalt die CDU für demokratischer und — trotz solcher ekelhaften Bräunlinge wie Hans-Georg Maaßen in der Landesliste für die kommende Bundestagswahl — für antifaschistischer halten als die SPD mit ihren achteinhalb Prozent. Und sie hat es bei ihrer Hervorbringung von Sprechbläschen nicht einmal gemerkt, denn wenn sie es gemerkt hätte, wäre sie auf der Stelle vor Scham und Hoffnungslosigkeit verstummt“.