Wie entrüstet doch Mitmensch Spießer im Bierdunst ist, wenn Mitdämon Journalist bei ihm die richtigen psychologischen Knöpfchen drückt, weil ein korrumpierter, geltungsgeiler Bischof lügt — als wenn nicht der ganze Trost der christlichen Religion eine einzige jesuserbärmliche Lüge wäre — wie schnell er, wenn der Speichelfluss des Affektes aus ihm herausquillt, aufgeregt nach dem Glase grabscht und mit richtig laut werdender Stimme den Rücktritt eines verlogenen Kirchenbonzen fordert, und wie gewillt er ist, eine darin völlig schamlose, durch und durch verlogene und korrupte Regierung wiederzuwählen…