Tag Archive: Zerfall


Zombiebankrott

Der schlimmste Bankrott ist nicht das Fehlen von Geld, sondern der Verlust jeglicher Substanz, während das Geld noch in Massen vorhanden ist, auch deshalb, weil es zuvor jahrzehntelang für wichtiger als jede Substanz gehalten wurde. Dieser Bankrott erzeugt kein Scheitern, sondern Zombiefizierung und unendlich langsame Verwesung bei lebendigem Leib, gruselig für jeden, der davon betroffen ist. Ob es der spirituelle Bankrott der christlichen Religion ist, der dazu führt, dass niemand mit einem spirituellen Bedürfnis noch in eine der heuchlerischen christlichen Kirchen geht; ob es der demokratische Bankrott so genannter „demokratischer“ Parteien ist, der dazu führt, dass die Interessen einer immer kleineren Minderheit auf Kosten aller Menschen mit aller Gewalt und Heimtücke zur Politik gemacht werden; ob es der intellektuell-ästhetische Bankrott der gesamten Contentindustrie ist, der dazu führt, dass nur noch schablonenhafte Einfalt statt lebendiger Vielfalt ausgeworfen wird — ein großer Teil der Gesellschaft ist schon von solchen Zombies geprägt, die begleitet von Exzellenzinitiativen und Werbefeldzügen gruselig langsam vor sich hin verwesen und ihre hirnlosen Zuckungen zum Standard für alle Menschen machen wollen. Es ist leider nicht so, dass Totgesagte länger leben, sondern es ist so, dass sich für lebendig haltende Untoten länger und mehr dahinquasseln, als es erträglich ist. Und niemand. Setzt ihnen den erlösenden Kopfschuss.

Erneuerung

„Erneuerung geschieht niemals von allein, sondern ist gezielt aufgewändete Mühe und eingesetzte Kreativität gegen die Wirkungen der ablaufenden Zeit“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, der von Deutschland unter der bleiernen Raute sprach, „im Gegenteil, das, was von ganz allein geschieht, ist Zerfall, Tod und Verwitterung“.

Obskure weiße Tücher an der Ruine des Ihmezentrums

Leider noch nicht vollständig ausgeführt… aber die Betonburg zwischen Ihme und Blumenauer Straße ist ja auch viel monströser als der Reichstag.

Love!

Das weiterhin vor sich hin zerfallende Ihmezentrum mit Graffiti 'Love' und einem kläglich gescheiterten Versuch, etwas Farbe an der Fassade anzubringen.

Notausgang

Verdreckte, mit Graffiti verschmierte orangefarbene Tür im Ihmezentrum in Hannover-Linden, mit angebrachtem Schild 'Notausgang'.

Lebensumbau

Graffito an einem beschädigten Bauzaun im Ihmezentrum: Die besten Jahre meines Lebens.

Vor drei Jahren war der Zaun noch in Ordnung und die Beleuchtung der Betonkatakombe hat noch funktioniert, sonst hat sich nichts in der Ruine zwischen Ihme und Blumenauer Straße verändert. Doch der derzeitige Investor, die Intown Property Management GmbH, macht ja auch andernorts von sich reden.

Die Skelette der Großstadt

Völlig ausgweideter Fahrradrahmen, der an einer Brücke angeschlossen ist

Multi-Kulti, familiäre Atmosphäre…

Jahrealte Dekorations- und Verschönerungsversuche an Bauzäunen aus der Zeit, in der das Ihmezentrum zum Linden-Park umgebaut werden sollte: 'Multi-Kulti' und 'Familiäre Stadtatmosphäre'. Die Bilder stehen am Rande des unübersehbaren Zerfalls.

Shoppen auf 35.000 Quadratmetern

Einkaufswagen in der Ruine des Ihmezentrums, an dem Ort, an dem jetzt lt. Linden-Park-Plänen die Fachmarktzeile längs der Blumenauer Straße sein sollte

Gruß auch an Schulze & Partner aus Hannover und RKW aus Düsseldorf — so sieht das Ergebnis des letzten mit großem PR-Tamtam und Spottwörtern wie „Lindenpark“ angepriesenen Umbaus des Ihmezentrums zu einer großen Fachmarktzeile längs der Blumenauer Straße im Moment aus. Wer aus Linden kommt, mag zwar oft verpeilt sein, aber so vergesslich, dass diese Scheiße schon wieder vergessen wäre, so vergesslich ist dort niemand!

Foto

Leerstehendes, vom Zerfall gezeichnetes Ladengeschäft an der Hildesheimer Straße in Hannover-Laatzen; über dem Eingang steht in goldener Schrift das Wort 'Foto', auf der Tür die Worte 'Italy Flair: Coffee to go'. Davor parkt ein Auto.

Hannover (Symbolfoto)

Trister, zerfallender Bereich des Ihmezentrums in Hannover Linden, mit großer Aufschrift über einem Eingang: Landeshauptstadt Hannover

Ordnung muss sein!

Ein Schild, das mitten in Zerfall und gnadenloser Tristesse des Ihmezentrums steht, mit der Aufschrift 'Bitte Fahrradständer benutzen'.