Tag Archive: Statistik


Schnitt durch Durchschnitt

Als ihm ein Zeitgenosse wiedergab, wie er in „den Medien“ davon gehört habe, dass es „den Deutschen“ im Durchschnitt richtig gut gehe, entgegnete der Vorübergehende: „Stell jemanden mit einem Fuß auf die Herdplatte und mit dem anderen Fuß in die Tiefkühltruhe, und der gleiche mathematikmissbrauchende Statistiker und alle seine stinkenden Journalistenfreunde werden dir einen von einer durchschnittlichen Zimmertemperatur erzählen. Wenn dir ein Durchschnitt genannt wird, ohne dass eine Standardabweichung dazu genannt wird (am besten ergänzt um den Median, der oft einen guten Eindruck vom typischen Wert gibt), wirst du belogen, bestupst und manipuliert, und zwar vorsätzlich und jedes Mal. Und wenn dazu medial inszeniert gejubelt wird und du jubelst innerlich mit, dann haben sie dich endlich so dumm gemacht, wie sie dich haben wollen“.

Ein reiches Land

„Nein“, sagte der Vorübergehende zu seinem journalismusgläubigen Zeitgenossen mit den täglich industriell gestanzten Denkschablonen, „du und ich, wir leben nicht in einem reichen Land, sondern wir leben in einem Land der Reichen“.

Opferzahlenspieler

Friedrich will jetzt prüfen lassen, ob die Sicherheitsbehörden bei der Bestimmung der Opferzahlen rechtsextremer Gewalttaten zu niedrig lagen […]

tagesschau.de

Schau an, da waren doch jahrelang die „Dönermorde“, das Wörtchen passt ja auch bei Griechen, die polizeilich und medial als eine Mordserie „Bosporus“ abgelegt wurden — ganz so, als würde am fernen Bosporus und nicht inmitten der bundesdeutschen Gesellschaft getötet — Morde extremistischer und gewaltbereiter deutschen Rassisten. Und die Bezeichnungen dieser Morde als „Dönermorde“ und „Bosporus“ entlarven den meist deutlich unterschwelliger bleibenden Rassismus der Ermittler, deren rassistisch geprägte Sicht schließlich zur Einstufung von Taten als rassistisch geprägte Gewalt führte und damit erst die Opferzahl schuf, die zur autoritären Statistik versteinerte und als „Wahrheit“ politische Entscheidungen und Agitationen hervorbrachte. Gewalt. Kam darin vor allem von „links“ oder von gefährlichen religiösen Spinnern islamistischer Prägung. Wenn dieses „intellektuelle“ Selbstbedienungssystem unkorrigiert weiterläuft — es erfüllt in seinem statistischen Niederschlag ja auch einen psychologisch bedeutsamen Wunsch, nach dem bitteren zwanzigsten Jahrhundert den Rassismus in Deutschland „überwunden“ zu haben — ist die nächste derartige Mordserie nur eine Frage der Zeit.

EHEC

Anzahl der an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldeten Fälle von EHEC in Deutschland 2001 bis 2011 (Stand 25.05.2011)

Quelle: statista.com