Tag Archive: Star Trek


Die Natur des Menschen

Als der Zeitgenosse einwandte, dass die Überwindung der Idee des Staates und die Anarchie ja gar nicht möglich sei, weil die Natur des Menschen solches nicht zulasse, erwiderte der Vorübergehende: „Deshalb ist die Kultur des Menschen so wichtig. Die Natur des Menschen hat das Potenzial eines Bonobos, dessen gesamtes Dasein von unmittelbarer sexueller Lust und existenzieller Not geprägt ist; die Kultur des Menschen hätte hingegen ein Potenzial, wie es in star trek durch die Brille unserer beschränkten Imaginationskraft nur angedeutet ist. Und gerade in star trek zeigt sich auch, welche Wege die Kultur des Menschen nehmen könnte: Den Weg selbstverantwortlicher Individuuen, die ihre Fähigkeiten und Erfahrungen aus inneren Beweggründen heraus zwangfrei in den Dienst gemeinsamer Ziele stellen, obwohl es dank großartiger Technik keinen Mangel an irgend etwas gibt und kein allgegenwärtiges Belohnungssystem wie Geld das Wohlverhalten gegenüber den gemeinsamen Zielen erzwingt. Oder aber, und das findet die Menschheit in ihrem Staatsglauben und in ihrer Individualitätsverachtung leider zurzeit sehr viel attraktiver, den Weg des Borgwürfels“.

Werbeanzeigen

Vor der allmedialen Polit-Smalltalkshow

Demokratie, Einigkeit, Gleichheit, Arbeit, Leistung, Wachstum, Recht, Sicherheit und Integration… am besten funktioniert diese Kombination immer noch in Star Trek. Aber auch dort nur bei den Borg.

Replikatortechnologie

„Welche politischen Kämpfe in der Lobby und welche propagandistischen Kämpfe in den Medien der Contentindustrie doch jetzt gefochten werden, weil sich die Informationen von früheren physikalischen Trägern losgelöst haben und verlustfrei kopierbare, lichtschnell übertragbare Digitalgüter geworden sind“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, der ihm zum Leistungsschutzrecht fragte, und er setzte fort: „Das ist nur ein Vorgeschmack auf den Wahnsinn, der noch vor uns liegt, der folgen wird, wenn 3D-Drucker erst einmal zum Alltagsgegenstand geworden sind und auch die jetzt noch materiellen GÜter die immateriellen Eigenschaften der Digitalität erhalten. Kennst du Star-Trek? In dieser Welt gibt es ein Ding nicht, und das ist Geld. Denn in dieser Welt gibt es Replikatoren. Nur knappe Güter sind wirtschaftsfähige Güter.“