Tag Archive: Spam


Der Spamcharakter der Reklame

Ein außen am Haus angebrachter Briefkasten, ohne Namensschild, inzwischen so sehr mit Reklame zugestopft, dass ich unwillkürlich denke, auch dort könne sich einmal eine kalte Fusion entwickeln. Ein Haus weiter zwei Briefkästen ohne Namensschild, deren Einwurfklappen vom Hausmeister mit robustem Klebeband unbenutzbar gemacht wurden, vermutlich, nachdem er des regelmäßigen Entmüllens müde geworden war. Das sind die Anblicke, die den menschenverachtenden, kalten, asozialen Charakter der täglichen Reklamepest und aller Menschen, die im Dienste dieser Pest arbeiten, sichtbar machen… begrübe man die Toten nicht, ihr Sarg würde gewiss noch mit bunten Prospekten vollgestopft.

Bei der Durchsicht der Spam

Wenn ich die angesammelte Spam durchgehe und mir anschaue, welches Menschenbild sich darin manifestiert, denn sehe ich vor mir jemanden, der allerlei Medikamente braucht, um sich zu sedieren, um trotz enormer Anforderungen durchzuhalten oder um überhaupt noch koitieren zu können, jemanden, der kein Empfinden für seinen eigenen Wert als Mensch hat und sich deshalb mit allerlei billig gemachten Produkten behängt, deren Marken sein Leben mit Wert ausstatten und jemanden, dessen Leben so maßlos öde ist, dass er sein trotz dieser idiotischen Tätigkeiten verbliebenes Geld in diversen „aufregenden Spielen“ verschleudern muss, damit nicht die übermächtige Langeweile in sein Herzfleisch beißt. Und wenn ich mir die gewöhnliche, legale, allgegenwärtige Werbung anschaue und mir anschaue, welches Menschenbild sich darin manifestiert, kann ich kaum einen Unterschied erblicken. Wie trefflich sich doch das beschädigte Dasein in der Reklame spiegelt!

Krimineller Adressmissbrauch

Es überrascht mich ja nicht weiter, dass die Casino-Spammer keinen besonderen Gefallen an Unser täglich Spam finden können. Beim Lesen dieses wenig beachteten Blogs wird ja die Stümperhaftigkeit und die große Kriminalität der Spam-Mafia sehr deutlich.

Aber dass das einmal so weit gehen könnte, dass Franks Anschrift jetzt in den Spammails eines bekannten Abzock-Casinos missbraucht wird, das hätte ich doch nicht für möglich gehalten. Immerhin: Auf diese Weise belegen die Spammer ihre kriminelle Energie.