Tag Archive: Presse


Reiter

„Für diese Reiter ist kein Pferd zu tot„, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, als sie am Gebäude eines Presseverlages vorübergingen.

Das Erzählte

Der Vorübergehende erwiderte seiner Begleiterin: Es stimmt nicht, dass das Erreichte zählt. Im Land der Werber, PR-Agenturen und Presseschreiber reicht das Erzählte.

Wirtschaftliche Zensur

Die Pressefreiheit endet da, wo der Selbstmord beginnt […]

[…] Dieser Zensor aus dem Geist des Kapitalismus ist viel geschickter und viel subtiler als die Zensoren in den Diktaturen gewesen sind. Dieser Zensor verbietet nichts, steckt niemanden ins Gefängnis, foltert nicht, droht kaum, dieser Zensor etabliert nur neue, harmlos klingende Kriterien für die Presse. Diese Kriterien werden noch nicht einmal öffentlich oder heimlich ausgesprochen oder gar schriftlich fixiert. Sie werden einfach nur angewendet. Der Zensor belohnt diejenigen mit Geld, sprich Werbung, die sich seinen Kriterien fügen. Wer sich nicht fügt, wird nicht etwa bestraft, sondern kriegt halt nur kein Geld. Das hat im Lauf der Jahre dazu geführt, dass immer größere Teile des Werbekuchens in den der Werbung genehmen Sendern, Verlagen und Redaktionen gelandet sind. […]

Wer noch an so etwas wie eine „unabhängige Presse“ und „freie Berichterstattung“ glaubt, der schaue mal bei Konsumpf vorbei und lasse die dort angebotenen Materialen auf sich wirken.