Tag Archive: Populismus


Chatbot

Die vom journalistisch-politischen Komplex nahezu allgegenwärtig gemachten Mitglieder der Classe politique der Bundesrepublik Deutschland wirken wie Chatbots, die jede Eingabe ohne semantische Analyse nach Schlüsselreizen und Schlüsselwörtern durchsuchen, um dann ihre Antwort aus ihrer gesammelten Schatztruhe generischer Phrasen ohne belastbaren Inhalt oder ertastbare Substanz zu geben, je nach Thema gern auch mit einigen Spritzern Pathos dekoriert. Wenn diese Menschen die Sprache überhaupt zur Mitteilung von Ideen und Plänen verwenden können, dann scheinen sie es vor allem untereinander zu tun, in parlamentarischen und lobbyistischen Dunkelkammern, die der Öffentlichkeit entzogen sind. Die Intelligenz der Bevölkerung verachten sie. Und Angela Merkel ist die Meisterin dieser hässlichen Kunst. Sie kann zehn Minuten lang flüssig wohlgefällig-hohle Worte aus ihrem Munde strömen lassen, ohne dabei etwas zu sagen — nur für längere Reden bedarf sie eines Manuskriptes, weil ihr aktiver Phrasenschatz begrenzt ist. Deshalb ist sie hier auch Bundeskanzlerin geworden und wurde immer und immer wieder gewählt; gewählt von Menschen, die eine starke Sedierung und eine völlige Vermeidung jeglicher Gehirntätigkeit mit Frieden und Harmonie verwechseln. Jene Menschen aber, die sich bei dieser infantilen Behandlung durch Politik und Journalismus verschaukelt und beleidigt fühlen, werden fragwürdigen Populisten zugetrieben.

Argumentationsrechnung

Zwei von einem Populisten geschickt miteinander kombinierte Halbwahrheiten ergeben niemals die Wahrheit, und oft sogar deutlich weniger als die Hälfte der Wahrheit.

Schlagwörter

Die Schlagwörter, mit denen Journalisten und Politiker in „demokratischen“ Staatswesen den Verstand der Zuleser und Zuhörer zu erschlagen versuchen, sind fürchterlich heruntergekommene und dabei dumm gewordene Ideen.

Populismus (2)

„Je stumpfer und aussichtsloser die Menschen ihre Leben zu verleben haben, desto schärfer müssen die psychischen Reize werden, mit denen sie sich ihre Zeit auf Erträglichkeit würzen“, dachte sich der Vorübergehende, als ihm jemand die AfD als „Alternative“ nahelegte. Nichts ist kälter als die Psyche.

Populismus

Als eine Ursache für populistische Tendenzen gilt u. a. eine fehlende Bürgernähe und eine große Distanz zwischen den Interessen und der Sprache einer Gemeinschaft und denen der Regierenden bzw. des Establishments

Wikipedia, Lemma „Populismus“

Fass dich kurz!

Je schneller jemand zum Punkt kommt, desto kürzer ist der Satz vorm Punkt.