Tag Archive: Phobokratie


Überwacht

Der Vorübergehende sagte zu seinem ängstlichen Zeitgenossen: “Die Videoüberwachung öffentlicher Plätze und Räume wird von innenpolitischen Quacksalbern als Allheilmittel zur Prävention und Bekämpfung der Kriminalität angepriesen und bei jeder sich bietenden Gelegenheit eingefordert. Der Hauptbahnhof von Köln ist, wie jeder große Bahnhof in der BRD, vollständig videoüberwacht — und legt zurzeit ein vernichtendes Zeugnis davon ab, das diese Form der Überwachung weder bei der Prävention noch bei der Aufklärung von Straftaten hilft; dass sie nichts weiter als eine dumme, abergläubische Geldverschwendung wie ein homöopathisches Nichtarzneimittel voller Nichtwirkstoff ist. Sie hilft nur dabei, überall den zwingenden Blick des anonymen großen Bruders vor die Augen zu stellen und Angst auszubreiten; dumme, gefügig machende Angst”.

Früchte der Angst

Erhebt die Angst zum Grundgefühl einer Gesellschaft, und ihr werdet sehen, wie sich diese Geschellschaft in Lähmung, Stillstand und Leisetreterei von der Welt verkriecht — während die Herrschenden der gleichen Gesellschaft nur noch ein Angebot offerieren können: Angstabwehr, indem durch angedrohte und ausgeübte Gewalt jenen Angst gemacht wird, vor denen “man” selbst Angst hat. Nichts ist kälter als die eisige Mechanik der Psyche, und. Nichts ist dümmer.

Terrorbekämpfung durch Kriminalisierung

“Die Terroristen verwenden Verschlüsselung, also lasst uns Kryptografie kriminalisieren, damit es weniger Terrorismus gibt”, sagt der lichtscheue Angstappell des Politikers vor den geduldigen Mikrofonen und Kameras. Dabei ist doch schon so viel Terrorismus durch Kriminalisierung “verhindert” worden, denn die Terroristen verwenden Waffen und das ist längst schon kriminalisiert; und wie jeder an ihren kugeldurchsiebten Opfern sieht, ist es den Terroristen deshalb unmöglich geworden, an Waffen zu gelangen. Und wenn man jetzt auch noch damit begönne, klar zu benennen, dass die Terroristen Religion verwenden und auf Grundlage dieser Einsicht jegliche Religion zu kriminalisieren, dann würde gewiss bald schon das terrorismusfreie Zeitalter beginnen.

Gut gemachte Terrorangst

Mit wie großem Aufwand jetzt den Menschen die Angst vorm Terror eingeimpft wurde, und wie gezielt ihnen allmedial in die Augen gestanzt wird, wie ein bekämpfenswerter, unmenschlicher Terrorist aussieht! Doch. Der einzige Terrorismus, der in den letzten Jahren der Bundesrepublik Deutschland Menschen ermorden konnte, war der rassistisch-neonationalsozialistisch motivierte Terror der Mordbrenner vom “NSU“, dessen aus Überzeugung handelnde Unterstützer offenbar so tief in die Polizeien und Geheimdienste der Bundesrepublik Deutschland verflochten sind, dass noch während der Ermittlungen flugs die Akten in den Schredder wanderten. Gar nicht erstaunlich, wie auf diesem Hintergrund das Bild vom gefährlichen, in jedes Leben als ständige Drohung hineinragenden “Terrorismus” aussieht, das von den gleichen Polizeien und Geheimdiensten mit der spektakulären Absage eines Fußballspieles ins allgemeine Bewusstsein verankert werden soll — es sieht exakt wie ein Abziehbild aus der Propaganda neonationalsozialistisch motivierter Gewalttäter aus.

Der neue europäische Wertekanon

Der neue europäische Wertekanon hat nur noch zwei Grundsätze: Wer Angst hat, hat recht. Und. Vor Menschen, die Freiheit, elementare Menschenrechte und Würde einfordern, müsst ihr Angst haben.

Terrorangst und Hartz Fear

Im Moment sieht es so aus, als ob ein Flugzeug abgestürzt wäre, weil vor lauter technik-gewordener Terrorangst der Pilot nicht mehr ins Cockpit gelangen konnte und weil sich der Copilot aus Angst um seinen Arbeitsplatz und aus Angst vor dem staatlichen Terror der Jobcenter krankgeschrieben zur Arbeit geschleppt hat; ja, als handele es sich um die kombinierte, lebens- und vernunfterstickende Kraft zweier Ängste.

Es geht vorwärts

Jeder einzelne hoffend, dass er nicht bemerkt werde, marschieren sie leise, auf Zehenspitzen, im Gleichschritt. Dem Abgrund entgegen.

Kein Problem

Hunger tötet jeden Tag mehr Menschen als Ebola in einem ganzen Jahr, wird aber dennoch von den Medien der Staaten und der Milliardäre niemals so drastisch als Problem dargestellt, weil Politiker und reiche Menschen nicht an Hunger sterben können.

Datensammelwut

“Datensammelwut”, sagte der Vorübergehende, “was für ein falsches Wort! Es ist kein wüten, es ist ganz im Gegenteil frei von jedem Affekt; die Überwachung und Verdatung aller Menschen dieser Welt wird mit dem gemütskranken Ernst und der — von dieser entsetzlichen Angst einmal abgesehen — völligen Gefühls- und Empathieunfähigkeit einer Neurose vorangetrieben. Und diese Psychomechanik der Herrschenden und Besitzenden passt dermaßen genau zu einer Rechenmaschine, dass mir in der Kälte der Phobokratie nur so gruselt”.

Die Verlogenheit

Die stickige geistige Enge, die durch ein Gewirr von Lügen und vom Schutz dieser Lügen vor jeder Überprüfung oder auch nur Infragestellung aufgerichtet wird, ist ein Spiegelbild der Angst.

Kitt

Die Angst der Einzelnen und die soziale Kontrolle jedes Einzelnen durch andere verängstigte Einzelne, die nicht an ihre Angst denken wollen, diese beiden sind der Kitt des gesellschaftlichen Unrechts.

Deine Ängste und Sorgen

“Deine dumpfen Ängste und Sorgen”, sagte der Vorübergehende zum zeitungslesenden Mitmenschen, “bewirken nicht, dass du morgen weniger Elend und Leiden hast. Diese ins Nichts gerichtete Anspannung und Erwartung zur Abwehr des befürchteten Schreckens bewirkt nur, dass du heute weniger Kraft zum Hassen, zum Lieben und zum Leben hast, dass du aus selbstgemachter Kraftlosigkeit heraus versäumst, zu verändern, was du verändern kannst. Deshalb wird ja auch so viel dafür getan, dich in dumpfe Ängste und Sorgen zu verhaften”.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 742 Followern an