Die Mondin hat sich heut
Mit Nebel bekleidet.
Nasse kalte Finger
Greifen nach dem Fleisch
Das immernoch atmet.
Am Vorübergehenden
Scrollen Fenster vorbei
Wie eine ferne fremde Welt.
Dahinter flackern Fernseher,
Hochauflösend, hell und klar.
Ein Obstbaum auf dem Wege
Hat schon mit der Blüte
Begonnen. Als ob er dunkel ahnte,
dass da nichts mehr kommt.