Tag Archive: Mathematikmissbrauch


Ein reiches Land

„Nein“, sagte der Vorübergehende zu seinem journalismusgläubigen Zeitgenossen mit den täglich industriell gestanzten Denkschablonen, „du und ich, wir leben nicht in einem reichen Land, sondern wir leben in einem Land der Reichen“.

Werbeanzeigen

Statistisch belegte Dummheit

Wenn Statistiken belegen, das „für Frauen“ an- und ausgepriesene Produkte und Dienstleistungen deutlich teurer als völlig gleichwertige Produkte und Dienstleistungen „für Männer“ sind, und wenn Frauen diese überhöhten Preise für pinkfarbene Pigmente in Produkten und Verpackung sowie für eine an die Psyche von Frauen gerichtete Reklame auch noch bezahlen, dann belegt eine solche Statistik nicht etwa — wie es im sachlich klingendem Tonfall vom Nachrichtensprecher des Staatsfernsehens gesagt und begleitend aufgeregt-polemisch über social media weitergeschnattert wird — eine Diskriminierung von Frauen, sondern eine im Durchschnitt deutlich geringere lebenspraktische Intellgenz und die seit langem wohlbekannte Tatsache, dass Dummheit auch teuer sein kann.

Mathematikmissbräuchlicher Lösungsweg

„Man kann doch alle Probleme mit gezieltem Mathematikmissbrauch analysieren“, sagte der Vorübergehende zu Frau Faktglaub, „schau nur, je mehr Flüchtlinge es gibt, desto mehr Anschläge rechtsextremer Terroristen auf Flüchtlingsunterkünfte gibt es. Folglich sind die Flüchtlinge die Ursache dafür, dass es gewaltbereite Rechtsextreme in Deutschland gibt, und diese Ursache lässt sich doch leicht beseitigen, zum Beispiel durch Abschiebung aller Flüchtlinge ins Mittelmeer“. Und als Frau Faktglaub nach kurzer Schrecksekunde das Gesicht entgleiste und sie gerade ansetzte, dieser kalten Lüge aus dem Mund eines stets lächelnden Zynikers zu widersprechen, kam ihr der Vorübergehende zuvor und sagte: „Aber in allen anderen Politikfeldern hast du dich doch auch daran gewöhnt, dass auf plumpeste und einsichtsloseste Weise Zahlen unter Anwendung genau solcher Mathematikmissbräuche behandelt werden und anschließend die veränderten Zahlen als Erfolg verkauft werden, egal, wie viele Menschen dabei auf der Strecke bleiben“.