Der Lobbyismus — ein Wort übrigens, das nur Neusprech für das klarere Wort „Korruption“ ist — in den europäischen Kryptokratien ist nichts weiter als die Erstellung von schädlichen, jederzeit durch ihre Errichter verwendbaren Trojaner-Backdoors für die gesamte Gesellschaft. Schutzprogramme, die tief genug in dieses System eingreifen, dass sie eine solche kriminelle Übernahme des Systemes unterbinden könnten, gibt es nicht. Und. Sie sind auch nicht vorgesehen. Anders als bei Computern gibt es nicht einmal ein Äquivalent zu dieser Schlangenöl-Software, die gefühlten Schutz vermittelt. Es scheint nur noch möglich, das gesamte von der mentalen Schadsoftware alles korrumpierender Krimineller befallene System der europäischen Politik „plattzumachen“ und neu aufzusetzen. Überall.