Tag Archive: Kälte


Spießers Paradies

Die „Paradiesvorstellungen“ der Spießer sind gruseligere und vor allem kältere Höllen als alles, was zwei Jahrtausende Christentum an neurotischen Höllenvisionen heiliggesprochen haben. Wer in solchen Höllen leben muss, hat allen Grund, die Toten zu beneiden.

Advertisements

Werd erwachsen!

Lasst die Kinder zu mir kommen, wehrt sie nicht ab! Die Herrschaft Gottes ist für Menschen wie sie.

Jesus aus Nazaret zugeschrieben, Lk.18:16

Der Vorübergehende hörte, wie die Mutter ihr Kind dazu aufforderte, „endlich erwachsener zu werden“, und er dachte sich dabei, dass der Kern dieser Aufforderung darin zu bestehen scheint, dass ihr Kind endlich still und ohne jede Äußerung eigener Wünsche und Widersprüche die Dinge so hinnehmen soll, wie sie sind, dass es also möglichst schnell genau so stumpf wie seine Mutter werden soll.

Screenshot Twitter. @mazur2und3 zitert einen Tweet von @uestra: 'Hallo. Das die Haltestellen so gebaut wurden hat seine Gründe. Wäre der Schutz größer, könnten Sie ihn nicht nutzen weil er von Schläfern besetzt wäre. MfG^bp' und merkt dazu an: '@uestra @HAZde @neuepresse @hliebe Das is ziemlich zynisch... So eine Antwort'. @uestra antwortet darauf: 'Wir bedauern es, wenn Sie unsere sachliche Antwort, subjektiv als zynisch wahrnehmen. ^os'. Mein Text dazu: 'Pragmatischer Umgang mit Obdachlosigkeit -- Wird aus völlig unerklärlichen Gründen von einigen Menschen als übler Zynismus wahrgenommen, aber nur ganz subjektiv. Was für ein Jammer!

Quelle des im Screenshot zitierten Tweets

Die „üstra“ dankt…

Hinweisschild in einer hannöverschen Straßenbahn: Auf der Linie 1 kann an einzelnen Hochbahnsteigen die jeweils vorderste und hinterste Tür eines 3-Wagen-Zuges leider nicht geöffnet werden. Bitte benutzen Sie in diesen Fällen eine benachbarte Tür! Wir danken für ihr Verständnis, üstra -- Dazu mein Text: Übrigens 'üstra', dieses 'Verständnis' für Ihre Unfähigkeit, Zuglänge und Bahnsteiglänge zueinander passend zu machen, für das sie sich so 'höflich' bei mir 'bedanken', das habe ich gar nicht...

Türen

Türen am Ihmezentrum

Hinweisschild im Ihmezentrum. Geradeaus geht es zum Fachbereich Jugend und Famile sowie zur Kindertagesstätte. Der Weg führt in einen wenig einladenden, dunklen Gang im Ihmezentrum.

Genetik

Menschenverachtende Reklame für ein Fitness-Studio: Deine Genetik ist keine Ausrede -- Jetzt in Hannover

Der Herr Nur, Mensch…

So oft sagt ein aktiver Menschenfeind nach seiner unmenschlichen Tätig- und Tätlichkeit, wenn man ihn darauf anspricht, zur zusätzlichen Verhöhnung seiner Opfer: „Ich bin doch auch nur ein Mensch“.

Ihmekrippe

KITA Ihmekrippe – Graffito-artiger Hinweis an einem Zaun am Ihmezentrum in Hannover-Linden, gegenüber vom Küchengarten.

Begräbnis

„Das Deprimierendste und Zermürbendste an dieser Trauerfeier“, sagte der Vorübergehende nach der Beerdigung, „ist ihr kalter, geschäftsmäßiger Ablauf gewesen“.

Die Bankangestellte

Es begab sich eines Tages, dass der Vorübergehende von einem bettlägerig kranken Freund gebeten wurde, zur Bank zu gehen und ein wenig Bargeld abzuholen und einen Einkauf zu erledigen. Der Vorübergehende sah darin kein besonderes Problem, nahm eine Plastikkarte und eine ihm mitgeteilte vierstellige Nummer entgegen und fuhr auf seinem Fahrrad zur Bankfiliale, um fünfzig Euro aus einem Automaten zu ziehen.

Die beiden Geldautomaten in der Filiale waren kaputt.

Da ging der Vorübergehende in die Schalterhalle und versuchte, mit der Karte am Schalter fünfzig Euro abzuheben. Dies wurde ihm verweigert, und die Bankangestellte sagte: „Das kann ich nicht machen. Sie müssen mir eine Vollmacht und einen Personalausweis vorlegen“. Auch sein Einwand, er könne ohne weiteres die PIN nennen, mit der der Automat Geld herausgibt, wurde nicht akzeptiert.

Daraufhin fragte der Vorübergehende zum Schein mit ruhiger Stimme die Bankangestellte: „Finden sie es nicht auffällig, dass ein relativ primitiver Roboter an ihrem Arbeitsplatz mehr Rechte hat als sie? Dieser zurzeit defekte Roboter hat von ihrem Brötchengeber die Berechtigung erhalten, auf Vorlage einer Karte und Eingabe einer vierziffrigen Zahl mehrere hundert Euro auszuzahlen, aber sie benötigen für eine derartige Berechtigung die Vorlage und mutmaßlich illegal angefertige Fotokopie eines Ausweispapieres der Bundesrepublik Deutschland und eines weiteren Dokumentes. Und finden sie es nicht fürchterlich, dass sie hier noch weiterarbeiten, obwohl ihr Brötchengeber der Meinung ist, einer dummen, programmierbaren Maschine mehr Kompetenz und Rechte als einem Menschen zuweisen zu können und in dieser technokratischen Geste seinem unerfreulichen Menschenbild Ausdruck verleiht? Ich wünsche ihnen noch einen guten Tag“.

Valentinstag

„Ich lebe unter Menschen“, sagte der Vorübergehende zum tauben Ohr neben seinen Füßen, „die sich eigens einen Tag in ihre Kalender stempeln lassen, an dem sie sich mal zeigen, dass sie sich gernhaben“.