Tag Archive: Fußball


Für deutsche Ärsche

Klopapier 'Zewa soft'

Was im Vorfeld einer größeren Fußballveranstaltung an Produkten zum Abreagieren des recht künstlich zu einer großen, kommerziellen Sportveranstaltung erzeugten pseudopatriotischen Taumels auf den Markt geworfen wird, ist oft von dermaßen zersetzender Realsatire, dass mit jeder dieser kopfkranken Ideen eines Werbers eine Hundertschaft Satiriker arbeitslos zu werden droht. Zum Beispiel dieses zurzeit erhältliche Toilettenpapier der Marke „Zewa“, blattweis bestempelt mit Balltreter-Motiven, verpackt in den Farben der Bundesflagge, industriell nur für den einen Zweck produziert, deutsche Scheiße aufzunehmen…

Wider den Ballmangel

So ein Fußballspiel wäre für alle beteiligten „Spieler“ und Zuschauer viel entspannter, ja, spielerischer, wenn man jedem Spieler seinen eigenen Ball gäbe.

Balllupe

Dass gerade „etwas mit Fußball“ sein muss, bemerkt man jedes Mal, wenn man als Vorübergehender an einem Fernseher vorbeikommt und dort sehen kann, dass mit technisch brillanter Ultra-Zeitlupe gezeigt wird, wie Männer lauthals und mit geballten Fäusten in die Welt brüllen. Ja, diese Zeitlupe ist eine Lupe, und sie wird von den Medienschaffenden auf das gerichtet, was für das Wesentliche gehalten wird und deshalb vom erzwungenen Blick der Zuschauer auch ja genau betrachtet werden soll, damit es wirke. In dieser Lupe vergrößert sich der wahre Kern des barbarischen Ballspektakels, und er verdeutlicht sich auf diesem Wege. Sollte dabei noch etwas unklar bleiben, so sorgt…

Bildzeitungs-Schlagzeile: Dein Messi kriegt heute auf die Fressi

…das andere, weniger bewegte und doch blutrote Bild für die letzte Einsicht in das Wesen des Sports (und des so „unverkrampften“ Umganges mit den Farben der Flagge der Bundesrepublik Deutschland).

Die Deutschlandfahne

Nach einigen Begegnungen mit so genannten „Fußballfans“ halte ich die Deutschlandfahne für etwas, das vor allem als alkoholischer Atem dem Munde dieser Menschen entströmt und mit der Nase wahrnehmbar ist.

Festtag

Zeitgenosse: „Deutschland hat gewonnen! Das ist wie Weihnachten!“

Nachtwächter: „Wieso? Hast du deshalb im Vorfeld sechs Wochen lang Stress gehabt und heute den obligatorischen Familienkrach hinnehmen müssen, und alles was übrig bleibt, ist ein Haufen Tinnef?“