Tag Archive: Freiheit


Mut-Los

„Vermutlich fänden die meisten Menschen ihr Leben trotz vieler leidiger Umstände viel erträglicher und erfreulicher“, sagte der Vorübergehende zu seinem traurigen Zeitgenossen, „wenn sie doch nur den Mut fänden, ihr eigenes Leben zu leben“.

Unfreie Menschen

Unfreie Menschen erkennt man daran, dass sie nicht wissen, wie man sich seine Freiheiten bewahrt, dass sie nicht einsehen, warum man sich diese Mühe überhaupt machen sollte und oft sogar daran, dass sie nicht einmal wissen, was Freiheit ist.

Feindschaft

In einer Welt, in der die Freiheit durch Regierungen zerstört wird, werden diejenigen, die Freiheit schaffen, als Feinde angesehen

Zlatan Todoric

Gebrauchsgut

„Wer seine Freiheit nicht gebraucht“, sagte der Vorübergehende zu seiner Zeitgenossin, „der kann sie zu nichts gebrauchen. Und er bemerkt gar nicht, wenn sie auf einmal verschwunden ist, weil sich nichts geändert hat“.

Irgendwie frei…

Wenn man will, was man muss, ist man irgendwie auch frei.

Dieter Hildebrandt

Die Spötter

Es ist nicht wahr, dass der Geist über die Materie gestellt ist, ganz im Gegenteil: So viele spotten ihrer Ketten, und sie glauben dabei ernsthaft, deshalb seien sie schon frei.

Kette und Vorstellung

„Wenn du ein anderes Leben willst, weil dir dein jetziges Leben unerträglich geworden ist, dich krank macht und deshalb für dich nicht weiter möglich ist“, sagte der Vorübergehende lächelnd zu seinem Zeitgenossen, „dann musst du dich erst einmal von der Ein- und Vorstellung befreien, dass du morgen so weiterlebst, wie du es von gestern her gewohnt bist. Bist du erst aus diesem Zwinger deines Geistes frei, hören Hoffnung, Lähmung und Passivität wie von alleine auf, der Verstand kann wieder verstehen, der Gedanke ist kein Kreisen und psychisches Grübeln mehr und alles findet sich, weil es immerschon offen lag. Die schwerste Kette der Gefangenen. Ist. In ihnen selbst gelegt“.

Sicherheit oder Freiheit?

Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.

Aristoteles, 384-322 v. Chr.

Die individuelle Freiheit…

Die individuelle Freiheit ist kein Kulturgut. Sie war am größten vor jeder Kultur

Sigmund Freud

Nichtbraun

Eine Staatsform anzustreben, in der die freie und angstfreie Mitteilung der eigenen Gedanken an andere Menschen nicht mehr möglich ist, ist keineswegs ein Alleinstellungsmerkmal von Rechtsradikalen. Und auch keines von „Radikalen“ mehr.

„Political Correctness“?

Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell

Die Befreiten

Menschen, die nicht nur wie jeder andere Mensch stets eine Meinung zur Hand haben, sondern auch diese Meinungsfreiheit für viel wichtiger erachten als die Freiheit des Geistes und die Freiheit von Angst… eine Stimme kann auch laut davon werden, dass sie in hohlen Köpfen hallt; ein so oft von der Nacktheit der Wände reflektiertes Wort kann auch zu seinem Spiegelbild werden.