Tag Archive: Fortschritt


Vom Ende der Steinzeit

Die Steinzeit hat doch nicht aufgehört, weil es keine Steine mehr gegeben hätte. Nein, sie hörte auf, weil es durch den kulturellen und zivilisatorischen Fortschritt besser geeignete Alternativen zu den Steinen gab.

Ob es wohl damals auch dumme Menschen gegeben hat, die den Steinen die Treue hielten, weil sie haptische Vorzüge und so viel Wert durch die lange Tradition hatten?

Advertisements

Schatten

„Ja, natürlich hat der Fortschritt seine Schattenseiten“, sagte der Vorübergehende zum Besorgten, „denn das einzige, was keinen Schatten wirft, ist ein Gespenst; ein gruslig durch die Psyche wabernder, verklärer Spuk gestrigen Existierens“.

Vollbeschäftigungswahlversprechen

Hauptsache Arbeit“ ist so 1933, und der Leitspruch der Asozialen „Sozial ist, was Arbeit schafft“ ist im gleichen Sinne „sozial“ wie der Nationalsozialismus. Schon im Jahr 2033 werden wohl rund fünfzig Prozent der jetzigen Jobs ersatzlos weggefallen sein, weil der Fortschritt zur Folge hat, dass Maschinen arbeiten und Menschen sich angenehmeren Dingen zuwenden können.

Würdelose Angst

Menschen, die Angst davor haben, dass ihr „Job“ demnächst von einer Maschine übernommen werden könnte, haben nicht das geringste Gefühl für ihre eigene Würde. Eine Arbeit, die von einer Maschine verrichtet werden kann, ist schlicht menschenunwürdig — und ein Fortschritt, der auch einen Nutzen für Menschen hat, besteht darin, immer mehr Arbeit auf Maschinen zu verlagern, so dass sich Menschen würdigeren Dingen widmen können.

Roboter kosten Jobs…

Schon immer war es die Verheißung und der einzige Sinn des gesamten technischen Fortschritts, die leidige Arbeit zu erledigen, so dass Menschen weniger arbeiten müssen. Wer in der zunehmenden Erfüllung dieser Verheißung ein Problem sieht, ist rückwärtsgewandt und dumm. Eine Arbeit, die auch von einer Maschine erledigt werden kann, ist schlicht nicht menschenwürdig.

Der technische Fortschritt

Alles, was der technische Fortschritt hervorgebracht hat und was gegenwärtig Bestandteil des Alltags der meisten Menschen in zivilisierten Gesellschaften ist, muss unter Bedingungen existieren können, die wie eine scharfe Säure alles rationale, vorausschauende, freie und verantwortliche Denken und Planen wegätzen, und genau so wirkt es auch in die Leben hinein.

Wohin

Es hilft sehr, beim so genannten „Fortschritt“ nicht nur die Geschwindigkeit zu betrachten, sondern auch die Richtung.