Tag Archive: Fitness


Genetik

Menschenverachtende Reklame für ein Fitness-Studio: Deine Genetik ist keine Ausrede -- Jetzt in Hannover

Advertisements

Wertschätzung

„Die Kraft und Leistungsfähigkeit schätzt man bei Maschinen und Motoren“, sagte der Vorrübergehende zu seinem Zeitgenossen auf dem Weg ins Fitnessstudio, „bei Menschen schätzt man hingegen ihren Charakter und ihre Intelligenz“.

Teebeutel

Teekanne - Schlank und Fit - Kräuterteemischung zum Leichtfühlen

Das verrauschte und unscharfe Billighandy-Foto macht es leider unmöglich, den Aufdruck zu entziffern, deshalb sei er hier kurz wiedergegeben: „Schlank und Fit — Kräuterteemischung zum Leichtfühlen“.

Solche Blüten treibt das Geschäft mit dem Schlankheitswahn werbeverdummter Weibchen…

Halb und falsch

Auch wegen der vielzitierten Worte des römischen Dichters Juvenal (58-130 nach unserer Zeitrechnung) „Mens sana in corpore sano“ — ein gesunder Geist (ist) in einem gesunden Körper — peitschen sich immer noch Menschen zu allerlei geistloser, mechanischer Körperbetätigung in der ans Wahnhafte grenzenden Jagd nach Fitness und Gesundheit auf. Was diese Menschen nicht wissen, ist, dass dieser „Satz“ sinnentstellend zitiert ist, dass Juvenals Aussage völlig anders lautet. Zitierte man den vollständigen Satz Juvenals — „Orandum est ut sit mens sana in corpore sano“ — so lautete die Übersetzung zutreffender: Wünschenswert ists, dass ein gesunder Geist in einem gesunden Körper sei — und das wäre in der Tat auch heute noch genau so wünschenswert wie in den Zeiten des imperium romanum mit ihrem Körperkult auf Kosten der geistigen Fähigkeiten. Die sinnentstellende Verkürzung des Zitates, um die Kritik des einseitigen Körperkultes zu einer antiken Rechtfertigung des Sport- und Fitnessunfugs umzuschmieden, sie ist ein Spiegelbild der Zustände, die Juvenals Kritik berechtigt machen und belegt die Nähe jeden Sports zur Dummheit.

Man muss ja „fit“ sein…

AUTOFIT

Gesehen in Hannover, Kreuzung Hildesheimer Straße / Wilkenburger Straße