Tag Archive: Esoterik


Die Heilkräfte der Kristalle

„Natürlich haben Kristalle Heilkräfte“, sagte der Vorübergehende mit einem noch breiteren als dem üblichen Grinsen zu seinem esoterikgläubigen Zeitgenossen, „nur ein einziger, hinreichend großer und reiner Diamant kann die Armut eines Menschen mit allen ihren scheußlichen Folgen heilen“.

Advertisements

Gleicher Grund

Dass du Glaubens- und Wunderheiler mit ihren „großartigen Gaben“ nicht in Krankenhäusern und Arztpraxen arbeiten siehst, hat genau den gleichen Grund, aus dem du Hellseher und Spiritisten mit ihrem „wunderbaren Wissen“ nicht jede Woche im Lotto gewinnen siehst.

Mehr Dinge zwischen Himmel und Erde…

Den von der modernen Esoterik angehauchten Idioten — er begegnet einem leider immer häufiger — erkennt man oft schon daran, dass er aus der kaum bestreitbaren Tatsache, dass Menschen nicht alles wissen, nur allzugern den schnellen „Schluss“ zieht, dass Menschen „im Grunde“ gar nichts wissen und auch niemals etwas wissen können, sich nach dieser „intellektuellen“ Leistungsverweigerung bequem und geradezu von Stolz ob seiner Unkenntnis erfüllt zurücklehnt und den Rest seiner Lebenszeit damit verbringt, sein Gehirn mit aufgeschäumt-luftiger emotional-psychischer Magerkost zu füttern und so verdörren zu lassen.

Motivation

Gefragt, wie man ihn motivieren könne, antwortete der Vorübergehende: „Für das, was ich selbst tun will, brauche ich keine ‚Motivation‘, sondern nur Kraft, Möglichkeit und Zeit; für jenes andere jedoch, vom dem nur Andere wollen, dass ich es tue, verzichte ich gern auf die ‚Motivation‘, denn es ist meist schlecht für mich. ‚Motivation‘ ist Hirnfick. ‚Motivation‘ ist Bullshit. ‚Motivation‘ ist Teil der psychischen Peitsche der verfeinerten Sklaverei; künstlich geschaffener, irrationaler Antrieb anstelle einer Einsicht und eines Wissen draum, was warum getan werden muss und wie man dabei vorgeht. Die meisten Menschen sind nach vielen Jahren des ‚Motiviert-Seins‘ dermaßen hirnbrach, seelenkrüppelig und selbstentfremdet, dass sie sogar nach Möglichkeiten der ‚Selbstmotivation‘ suchen. Dieses Ende sollte jeder Denkende und Fühlende vermeiden“.

Die wahren Wissenden

Menschen, die ihr eigenes, meist aus Dummheit entstandenes Nichtwissen vor ihrem Narzissmus zu rechtfertigen suchen, indem sie eine tiefe Verachtung für jedes Wissen kultivieren und diese Verachtung als „Natur“, „Menschlichkeit“, ja, als „Wahres Wissen“ bezeichnen…

Bonsai

Als der von der psychischen Prostitution der Wohlfühl-Esoterik geprägte Zeitgenossen zu ihm sagte „Es ist alles eine Frage deiner Einstellung, jeder kann alles werden“, da sah der Vorübergehende einen kurzen Moment lang ganz deutlich ein verkrüppeltes Bonsaibäumchen vor sich, das laut von seiner Größe träumte.

Klang und Form

Zu Pfingsten nicht zu viel hl. Geist saufen | Soundcloud-Direktlink

Alternativmedizin

Seltsam, dass es so viele Menschen gibt — einige von ihnen sogar in einflussreichen politischen Ämtern — die eine der Biologie, Physik und jedem Verstand widersprechende „Alternativmedizin“ ohne nachweisbare medizinische Wirksamkeit zum Standard für alle Menschen machen wollen, aber dass es keine Menschen gibt, die in gleicher Weise eine der Physik, Mathematik und jedem Verstand widersprechende „Alternativelektrotechnik“ ohne nachweisbare Funktionalität fördern wollen.

Klarheit durch Ersetzung

Viele so genannte „grenzwissenschaftliche“ Texte werden beim Lesen klarer und verständlicher, wenn man das darin verwendete Wort „exotisch“ durch das Wort „esoterisch“ ersetzt und auf diese Weise die wissenschaftliche Mimikry aufhebt. Desgleichen ersetze man „Gesetz“ durch „Behauptung“, „feinstofflich“ durch „unsichtbar und nicht messbar“ und „Energie“ durch „Spukwirkung“.

Unwiderstehlich für Salzatmer

Salzgrotte OASIS -- Entspannung pur, atmen wie am Meer

Das Wort des Industriesatten

Die Agrarindustrie verhindert nicht Hunger, sie produziert ihn.

Ob der mutmaßlich recht satte Mensch, der derartige „Weisheiten“ in eine Szenezeitschrift der Anthroposophischen Gesellschaft und damit mittelbar in die Gehirne der Leser solcher Käseblätter stempeln lässt, wohl jenseits seiner selbstverliebten Wohlstands-Seelenkuschelei auch nur die Spur eines Bewusstseins dafür entwickelt hat, dass er ohne solche industriellen Errungenschaften wie etwa Stickstoffdünger nicht in einer Gesellschaft leben würde, in der sich kaum ein Lebender mehr an Hungersnöte erinnern kann, während viele Menschen daran krank werden, dass sie im Lande Überfluss fett und vollgefressen sind? Und ob er sich wohl nur eine Sekunde lang diese sich dann aufdrängende Frage gestellt hat, wie es dennoch dazu kommen kann, dass einer industriellen Überproduktion von Nahrungsmitteln ein beständiger und massentödlicher Hunger in vielen Teilen der Welt gegenübersteht? Ob er bei einer solchen Frage, wenn er sein Resthirn nur einmal in seinem Leben ernstlich benutzen würde, wohl auf die Idee käme, dass die Ursache dieses mörderischen Zustandes in der an sich verwerfenswerten Gier besteht, die im kapitalistischem Wirtschaften zur Grundlage des menschlichen Miteinanders erhoben wird?

Aber nein, diesen letzten Gedanken kann er gar nicht denken — er wäre eine Gefahr für sein eigenes Geschäftemachen mit esoterischem Bullshit und vorindustriell-magischer Landwirtschaft…

Übrigens sind die vegetarischen Rezepte in diesem Müllblatt viel brauchbarer als der sonstige redaktionelle Teil…

Zehn Prozent

Ja, Zeitgenosse, das stimmt, was du da aus deinem Esoterik-Buch widergibst. Die meisten Menschen benutzen zu jedem Zeitpunkt nur rund zehn Prozent ihrer Gehirnzellen gleichzeitig. Und. Wenn sie einmal mehr als zehn Prozent ihrer Gehirnzellen gleichzeitig „nutzen“, nennt man das Resultat einen epileptischen Anfall.