Tag Archive: Covenant


Die Schiffe zum Hafen rufen

Eine Milliarde Worte ists her
Dass die Seeleute verschwanden.
Eine Geschichte für die Kinder
Um sie in den Schlaf zurückzuwiegen.

Eine Million brennende Bücher
Wie Fackeln in unseren Händen.
Ein Gewebe aus Idealen
Um unser Zuhause zu schmücken.

Eintausend Generationen,
Der Boden, auf dem wir wandeln.
Ein Berg von Irrtümern
Auf dem wir genussvoll klettern.

Einhundert Uhren ticken,
Die Gerade wird ein Kreis.
Dreh am Glücksrad
Oder lern das Navigieren!

Ein Chor, erfüllt von Sehnsucht
Wird unsere Schiffe zum Hafen rufen.
Die ungezählten einsamen Stimmen,
Wie Geflüster in der Dunkelheit.

Eine Sekunde der Besinnung
Kann dich zum Mond bringen.
Das lässlichste Verzögern
Kann dich brennend runterreißen.

Ein einziger Funke Leidenschaft
Kann einen Mann für immer ändern.
Ein Augenblick in seinem Leben
Ist alles, um ihn zu brechen.

Ein Bruchteil eines Herzschlags
Machte uns zu dem, was wir sind:
Ein Bruder und eine Schwester
Im Guten oder im Schlechten.

Eine Milliarde Worte ists her,
Dass sie ein Lied vom Reisen sangen.
Ein Widerhall des Chores
Wird sie wieder zurückrufen.

Ein Chor, erfüllt von Sehnsucht
Wird unsere Schiffe zum Hafen rufen.
Die ungezählten einsamen Stimmen,
Wie Geflüster in der Dunkelheit.

Heut nacht zünden wir die Feuer an.
Wir rufen unsere Schiffe zum Hafen.
Heut nacht gehen wir auf Wasser
Und morgen sind wir vergangen.

Heut nacht…

Covenant: Call the Ships to Port | YouTube-Direktlink | Übelsetzung und alle Verhörer von mir.

Werbeanzeigen

Die Straße

Dies ist die Straße, die niemals aufhört
Die keine Kurven hat, deren Weg niemals abbiegt
Dorthin, woher wir kommen, gibts kein Zurück
Nichts bleibt zurück, nur Asche im Wind
Nichts bleibt zurück, nur Asche im Wind…

Wir gehen auf der Linie, die das Land zerteilt
Die niemand gezeichnet hat, die niemand geplant hat
Von hier aus können wir nirgends anders hingehen
Nichts bewegt sich, nur Blitze in der Nacht
Nichts bewegt sich, nur Blitze in der Nacht…

Dies war ein Jahrmarkt, vor nicht so langer Zeit
Ein Riesenrad und eine ganz brauchbare Show
Ihre Reise endete hier auf diesem Gipfel
Nichts bleibt zurück, nur Schatten im Regen
Nichts bleibt zurück, nur Schatten im Regen…

Und Venus weint vor Angst und Scham
Wenn sie sich anschaut, was wir geworden sind
Das Feuer hüpft vom Ozean in die See
Nichts bewegt sich, nur Gespenster an der Straße
Nichts bewegt sich, nur Gespenster an der Straße…

Nichts bewegt sich, nur Gespenster an der Straße…
An der Straße.

Covenant: „The Road“, die Übelsetzung und alle Verhörer sind von mir | Youtube-Direktlink

Inoffizielle Hymne des Bankgewerbes

Covenant: Wir Sind Die Nacht | YouTube-Direktlink

Babel

Ich will zum Himmel gehen:
Ich bau mir einen Turm,
Eine einsame Säule auf der Ebene
Für niemanden, niemanden außer mich.

Ich will die Wolken schmecken
Zwischen meinen geschärften Zähnen,
Herausfinden, ob ich ein Dämon
Oder Heiliger unter der Maske bin.

Ich will die Türen schließen
Hinter meinem blutenden Rücken
Und inmitten der Schatten tanzen —
Verloren ist die kommende Herrlichkeit.

Ich will religiös sein
Um unter den Erwählten zu wandeln
Und das Zeichen Kains zu tragen —
Sicher sein ohne ein Bereuen.

Covenant: Babel — YouTube-Direktlink
Übelsetzung und alle Verhörer sind von mir

Phoen IX

Für die Welt bin ich verloren – bald schon ganz vergessen
Lebe unter Schatten – suche Überzeugung
Doch mein Zorn ist vergangen und der Amboss zerbrochen
Die Stücke auf den Boden – ein Schmelzen in der Stille

Ich halte meinen Kopf über der Oberfläche
Versuche zu atmen… halt Ausschau nach Land
Ich richte ein Auge auf den fernen Horizont
Warte auf Hilfe… klammre am Firmament

Die Angst ist mein Kreuz – schwer auf meinen Schultern
Lerne geduldig zu sein – verbrenne um frei zu sein
Mein Geist ist so stark doch mein Körper zerbrochen
Mein Vater im Feuer – ein Sterben um zu Überleben

Covenant: Phoen IX (Album: Sequencer)
Verhörer und Übelsetzung im drilllyrischen Stil von mir…
Für M. S.

Ödland

Der Wind versuchte es uns zu sagen;
Wir scheiterten daran, es zu verstehen.
Wir verloren unseren Orientierungssinn —
Ertrunken im Wüstensand.

Wir verließen das Zuhause ohne Hinweis;
Kein Orientierungspunkt ist zu sehen.
Der Boden starb unter uns —
Die Landschaft war unrein.

Während wir nach Vergessenheit suchen
Vergessen wir, uns zu erinnern;
Das verblichene Andenken an die Heimat —
Fern fern von diesem Ödland.

Wir tranken das vergiftete Wasser
Um die Schlange sprechen zu hören.
Er [sic!] erzählte uns von einem Garten —
Mit dem von uns gesuchten Schatz.

Während wir versuchen, es zu enthüllen,
Das Geheimnis, tief versenkt;
Gibt es nichts, was gefunden werden könnte —
Nur Staub in diesem Ödland.

Während wir nach Vergessenheit suchen
Vergessen wir, uns zu erinnern;
Das verblichene Andenken an die Heimat —
Fern fern von diesem Ödland.

Covenant: Wasteland | YouTube-Direktlink