Tag Archive: Absurd


Suche

Keine Frau sucht einen Mann, der eine Frau sucht, die einen Mann sucht.

Advertisements

Das Leistungsprinzip im Kapitalismus

Je sinnvoller, hilfreicher und notwendiger eine Tätigkeit für die Gesellschaft ist, desto mieser wird der Mensch, der diese Tätigkeit erbringt, dafür entlohnt.

Sommermenschen

Erst wollen sie einen Platz an der Sonne, und dann suchen sie dort nach einem schattigen Ort.

Mit einem Seufzen hinausgehaucht

In einer dummen, die Dummheit geradezu liebenden und verehrenden Gesellschaft danach zu streben, wenigstens ein bisschen schlau zu sein, ist eine Dummheit für sich…

Totschlag

Was für eine Vergeudung: Menschen, die so lange „ihre Zeit totschlagen“, bis sie schließlich von der Zeit totgeschlagen werden.

Der Heitere

Der Vorübergehende sagte zu seinem Bruder im Staub: „Ich bin eigentlich ein sehr trauriger Mensch, und deshalb bin ich so ein fröhlicher Mensch; ich bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch, und deshalb bin ich so ein trauriger Mensch“.

Unverständlich

Wohl nichts anderes ist am Kosmos so unverständlich wie die Tatsache, dass wir so vieles von ihm „verstehen“ oder doch wenigstens zutreffend und prüfbar beschreiben können. Er hat doch keinen Grund gehabt, so einfach, konsistent und mathematisch zu werden, dass er in unseren Halbaffenhirnen abgebildet werden kann.

Tun und Wille

So viele Menschen glauben zwar, dass sie tun können, was sie wollen, aber nur kurz nachgefragt räumen sie ein, dass sie gar nicht wollen, was sie jeden Tag tun.

Bitcoin

Es sagt alles über den Bitcoin und vergleichbare Geldersatzmittel aus Kryptologie und Zahlen, dass der gesamte Kursverlauf und damit der „Wert“ im Wesentlichen davon geprägt ist, dass Spekulanten durch ihre Bitcoin-Spekulation an diejenigen Fiatwährungen staatlicher Zentralbanken kommen wollen, die durch den Bitcoin eigentlich ersetzt werden sollten. Ein aussagekräftigeres Zeugnis des vollumfänglichen Scheiterns könnte gar nicht mehr ausgestellt werden, und die Nebennoten in sinnloser Energieverschwendung und Umweltverschmutzung für Bitcoin-Transaktionen und Bitcoin-Rendering unterstützen dieses Urteil.

Handy hoch!

Va te faire foutre avec ton système de merde

Der Vorübergehende sagte mit kraftloser Stimme zum Begeisterten: „Als die Menschen bei dieser Podiumsdiskussion waren, bei der Edward Snowden über Video hinzugeschaltet wurde, da waren die Anwesenden vom Anblick ihres Verehrungsgegenstandes so ergriffen, dass sehr viele sogleich zu ihren Smartphones griffen, um Fotos davon zu nehmen und den bewegenden Moment nebst der Tatsache ihres Zugegenseins über alle möglichen in den USA betriebenen Überwachungssites von börsennotierten Unternehmen ohne seriöses Geschäftsmodell mitzuteilen. Und niemand. Hat sein Smartphone, dieses Gerät voller Überwachung, Fremdbestimmung, Verdummung und Antifreiheit, weggeworfen. Wenns Internet im Handy ist, ists Gehirn im Arsch“.

IFA

„Ach ja, damals“, seufzte der Vorübergehende, „als noch niemand auf die Idee gekommen wäre, dass ein Netzwerk von Datenverarbeitungsanlagen in eine Veranstaltung mit dem selbstbeschreibenden Namen ‚Internationale Funkausstellung‘ gehört“.

Fernsehen

Das Fernsehen führt dazu, dass Menschen mit offenen Augen blind vertrauen.