Tag Archive: Abschwung


Neunter November

Anstelle der Ausblicke ins Jetzt und Morgen wurden allmedial Rückblicke in Gänsehäuten präsentiert. Besser als an den mumifizierten Feierritualen und dem begleitenden Journalismussurrogatextrakt an diesem Neunten November könnte man kaum noch aufzeigen, warum es seit Jahren nur noch abwärts geht.

Coolness zu vermieten

Schaufenster einer Fahrschule mit Reklame: Endlich Führerschein mit 17! Cool! Die Fahrschule ist pleite, das Geschäft steht leer. Im Fenster ein Zettel mit dem Text: Zu vermieten, gefolgt von einer Telefonnummer.

Schon vorgeflogen

Ein leerstehendes Reisebüro, sichtbar im Zerfall begriffen

Deindustrialisierte Fabrik

Foto einer verwaisten, zerfallenden Fabrik, im Vordergrund unscharf der Haken einer Hebemaschine.

Nichts gibt so deutliche Kunde von der Wahrheit hinter dem unentwegten politischen Gefasel vom „Aufschwung“ in der BRD wie die entfensterten, zerfallenden Ruinen ehemaliger Fabriken, die sich dem Vorübergehenden in Deutschland seit Jahren überall an den Rand seines Weges stellen. Wie blind müssen geworden sein, die das Geschwätz noch glauben können?