Latest Entries »

Erholung

Der Schlaf der Selbstgerechten ist viel seliger und erholsamer als der Schlaf der Gerechten.

Trotz der Flut

So lange in der Bundesrepublik Deutschland Dörfer und Wälder zerstört werden, um im großindustriellen Maßstab Braunkohle aus der Erde zu graben — eine Substanz, für die es nur eine Nutzungsform gibt, nämlich sie anzuzünden, damit sie brenne — so lange soll mir kein dafür verantwortlicher Politiker mit seinen Lügen über den Klimaschutz und seinen diversen Verteuerungsideen „wegen des Klimas“ kommen. Egal, aus welcher Partei. Und erst recht egal, ob gerade eine schreckliche Flutkatastrophe geschieht, die diesem asozialen Pack von verlogenen Heuchlern als praktische Wahlkampf-Kulisse dient, um sich in Gummistiefeln vor die Kameras zu stellen und plitscheplatsch zum Hohn für die Toten den Furz ihrer Lügen aus dem eklen Arschmund zu entlassen.

„Denk“ nicht mit der Psyche!

Nichts wird allein davon richtiger, dass es von deinen Gegnern zurückgewiesen wird, und nichts wird allein davon falscher, dass es von deinen Gegnern angenommen wird. Nichts wird allein davon richtiger, dass es in dir Wohlgefallen auslöst, und nichts wird allein davon falscher, dass es dir nicht gefällt oder dich gar kränkt. Erst, wenn du aufhörst, mit der Psyche zu „denken“, fängst du mit dem Denken an — und stellst fest, dass es viel anstrengender und zeitraubender ist, als nur eine Meinung zu haben oder zu übernehmen.

Deutsche Kinder

„Deutschland ist das Land“, sagte der Vorübergehende zum Patrioten, „in dem die durchschnittliche Garage größer als das durchschnittliche Kinderzimmer ist, und in dem in die Autos mehr wirksame Luftfilter als in die Klassenräume der Schulen verbaut werden“.

Spiegeltäuschung

Die Welt ist voller Menschen, die auf eine einfache Täuschung hereinfallen: Wenn sich etwas nach Untersuchung als unzweifelhaft falsch herausgestellt hat, bedeutet das nicht, dass das genaue Gegenteil unzweifelhaft richtig wäre.

Hochflieger

Der Vorübergehende sagte zu seinem beinahe euphorischen Zeitgenossen: „Für mich ist es unvorstellbar, wie es in einem Menschen aussehen muss, der genug Geld herumliegen hat, um nur damit die Armut, den Hunger und die Bildungsungerechtigkeit in den Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika ganz allein beenden zu können — und dessen einziger mit diesem Geld realisierter Wunsch es ist, etwas höher zu fliegen, um zum ersten Weltraumtouristen der Menschheit zu werden und damit die Relevanzkriterien der Wikipedia zu erfüllen. Aber mir ekelt es vor solchen Menschen“.

Selbstverteidigung

In diesem Wahlkampf werde ich die möglichst vollständige Zerstörung von so geannten „Wahlplakaten“ — völlig gleich, von welcher Partei diese in den leider ansonsten wehrlosen öffentlichen Blickraum gepflastert werden — als einen Akt der Selbstverteidigung und der Notwehr betrachten, und ich fordere jeden Menschen mit Restverstand auf, es genau so zu sehen und zu machen. Man kann sie abreißen, zertreten, besprühen, mit Farbbeuteln bewerfen, mit Chemikalien anätzen oder auflösen, unter Zuhilfenahme von Brandbeschleunigern anzünden oder wegsprengen.

Die hämisch dargebrachte Intelligenzverachtung des kommenden Wahlkampfes hinzunehmen, ohne einen ganz deutlichen Widerspruch hör- und sichtbar zu machen, gibt der Intelligenzverachtung des kommenden Wahlkampfes Recht.

Ich habe den Krieg gegen Vernunft und Verstand nicht angefangen.

Augen sind wehrlos. Gut, dass wir Hände haben.

Vergessen

Als der Vorübergehende in einem Nachruf die Phrase „Wir werden sie niemals vergessen“ las, wusste er, dass das Vergessen schon längst begonnen hat.

Schönheit

Die Schönheit eines Menschen ist seine Intelligenz. Alles andere ist Verpackung.

Feld

Für Werber, Gesinnungsjournalisten¹, Propagandisten und Pädagogen ist das Gehirn das Schlachtfeld, und sie nehmen dort jedes Opfer in Kauf, um ihre Pläne voranzutreiben.

¹Diese bezeichnen sich selbst eher als „Haltungsjournalisten“.

Achtung

Achte dich selbst, wenn du willst, daß andere dich achten sollen!

Adolph von Knigge (Über den Umgang mit Menschen)

Zweite Karriere

Die Ideen, die als „Wahrheit“ schon lange abgewirtschaftet haben, machen regelmäßig ihre zweite Karriere als Schlagwort in der manipulativen Rhetorik.