Latest Entries »

Unverständlich

Wohl nichts anderes ist am Kosmos so unverständlich wie die Tatsache, dass wir so vieles von ihm „verstehen“ oder doch wenigstens zutreffend und prüfbar beschreiben können. Er hat doch keinen Grund gehabt, so einfach, konsistent und mathematisch zu werden, dass er in unseren Halbaffenhirnen abgebildet werden kann.

Advertisements

Widerlich: Zukunftswerkstatt Ihmezentrum

Gefragt, was denn seiner Meinung nach das am besten zu einem halb zur Ruine zerfallenen, brutalistischen Menschenschließfach aus Beton passende Bildchen sei, sagte der alte Satan von Werber mit einem breiten, menschenverachtenden Grinsen: Nehmt eine Sonne, nehmt ein Windrad, nehmt ein Vogelhäuschen, nehmt einen Baum und nehmt einen Menschen, der im Schatten dieses Baumes müßiggeht. Da sagte der PR-Beauftragte: Das ist genial, so machen wir das! Anschließend zogen die beiden Menschenfeinde eine weiteres Näschen Kokain, fühlten sich groß, wichtig und wahr und machten sich an ihre brechreizerregende Arbeit:

Schild am Bauzaun des Ihmezentrums. Ihmeplatz 7e, 2. Etage: Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum. Küchengärten Linden nach links. Darunter das Logo von 'Transition Town Hannover e.V.': Im Hintergrund ein Windrad, im Zentrum eine Sonne, davor ein Baum mit Vogelhäuschen, in dessen Schatten der Schattenriss eines Menschen am Baume gelehnt ausruht.

Fürwahr eine Zukunftswerkstatt wie aus der ärgsten Dystopie; schade nur, dass sie gegenwärtig, ja, in Form der Reklame allgegenwärtig ist.

Die Belesenen

Es gibt Menschen, und es sind gar nicht so wenige, die zwar viel lesen, aber nur aus dem Grund, damit sie nicht so viel denken müssen.

Sie haben es in der Nase

Dass Journalisten so leicht eine Affinität zum Feminismus aufbauen, liegt auch daran, dass sie mit ihrer Journalistennase aufmerksamkeitsträchtige Sexskandale wittern, ein stets brauchbares Vehikel des Wegwerfschreiberlings, mit dessen Kraft und Hilfe sich die Werbeplätze in Presse und Glotze immer noch am besten und teuersten verkaufen lassen.

Ich brauche keinen Datenschutz, weil ich nichts zu verbergen habe.
Ich brauche keine Meinungsfreiheit, weil ich nichts zu sagen habe.
Ich brauche keine Freizügigkeit, weil ich nicht umziehen will.
Ich brauche keine andere Partei als CDUCSPDUAFDPGRÜNETC, weil ich die nicht wähle.
Ich brauche kein Frauenwahlrecht, weil ich Mann bin.

Und deshalb braucht das auch niemand anders. Außer, er ist irgendwie krank, kriminell oder gewalttätig.

Tanzen am Karfreitag verboten

Also ein jeglicher guter Baum bringt gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt arge Früchte

Jesus aus Nazaret zugeschrieben, Mt.7:17

Da habt ihr sie, die weit in den Staat hinein verschränkte und irrationale Regeln des Miteinanders als verbindliche Gesetzesnorm festschreibende kirchliche Ordnung mit ihrer bigotten Priesterschaft, hanebüchenen Theolügie, grenzenlosen Raffgier und ihrer abgöttisch-spöttischen Kreuzigungskeks-Zauberei, die genau alles das ist, was der von der biblischen Erzählung überlieferte Jesus aus Nazaret aktiv und teilweise sogar gewalttätig¹ bekämpft hat. Wer Augen hat zu sehen, der schaue hin!

¹Siehe etwa unter Mk.11:15

„Solidarisches Grundeinkommen“

Im Schall des politischen Nebelsprechs sozialdemagogischer Geschmacksrichtung vom „Solidarischen Grundeinkommen“, also mies bezahlter „sozialer“ Arbeit für Hartz-IV-Empfänger, schwingt eine Tatsache mit, die viel zu oft überhört wird: Es gibt durchaus genug Arbeit zu tun, aber es ist keinerlei Bereitschaft mehr da, den, der da arbeitet, für seine Arbeit auch so zu bezahlen, dass er davon halbwegs erträglich leben kann.

Und. Wenn das „Solidarische Grundeinkommen“ unter den derzeit geltenden Gesetzen eingeführt wird, dann ist dem Betroffenen keine Ablehnung möglich, ohne dafür eine existenzbedrohende Sanktion seines Jobcenters zu erhalten, die ihn bis in die Obdachlosigkeit führen würde. Es handelt sich weder um „Solidarität“, noch handelt es sich um ein „Grundeinkommen“, es handelt sich um die Hartz-V-Pläne der SPD zur Einführung einer staatlich verwalteten Zwangsarbeit.

Werbung für eine Sat.1-Fernsehsendung -- Carsten Maschmeyer sucht Deutschlands besten Gründer -- STARTUP!

Wer schon vergessen hat, womit Carsten Maschmeyer sein Geld verdient hat, erinnere sich bitte daran!

Tun und Wille

So viele Menschen glauben zwar, dass sie tun können, was sie wollen, aber nur kurz nachgefragt räumen sie ein, dass sie gar nicht wollen, was sie jeden Tag tun.

Lauter kleine Kreuzroboter

Wenn ich lese und höre, wie im Moment im agenturzentral gleichlautenden und deshalb in seinem Fehlen sichtbarer individueller Recherche- und Denktätigkeit wie gleichgeschaltet anmutenden Journalismus immer wieder geäußert wird, dass die Facebook-Manipulationen von Cambridge Analytica alle möglichen Wahlen und die Brexit-Abstimmung beeinflusst hätten, dann frage ich mich, ob es wohl eine bessere propagandistische Vorbereitung zur baldigen Abschaffung der letzten Reste Demokratie in der so genannten „repräsentativen Demokratie“ geben könnte. An der früheren massiven Beeinflussung der Wahlentscheidungen von Menschen durch allgegenwärtige Lügenreklame und manipulativen Journalismus aus Glotze, Radio und jedem Käseblatt hat sich jedenfalls niemand vernehmbar gestört.

Paradies erreicht

Mit diesem üblen zynischen Tonfall und diesem Grinsen sagte der Vorübergehende beim Betrachten der Nachrichtensendung des BRD-Parteienstaatsfernsehens: „Eine Welt, in der es eine Tagesschau-Meldung wird, dass jemand (Elon Musk) seinen Facebook-Account löscht, muss eine wunderbare Welt sein, die keine schweren Probleme, keinen Hunger, keine Armut und keinen Krieg mehr kennt“.

Geburtenkontrolle durch sexuelle Abstinenz

Die Leute, die sagen, dass Geburtenkontrolle durch sexuelle Abstinenz die einzig zulässige, natürliche und von G’tt erwünschte Methode der Geburtenkotrolle sei, sind die gleichen Leute, die es den Glauben daran, dass eine Jungfrau schwanger geworden ist, zur Grundlage ihrer Religion gemacht haben.