Latest Entries »

Der Frosch

„Schön warm ist es heute“, dachte sich der Frosch im langsam erhitzendem Wasser, und er bemerkte beim entspannten Plantschen gar nicht, dass er jetzt gekocht und bald schon verspeist wird.

Fernsicht

Früher habt ihr auf den Fernseher geglotzt. Heute glotzt der Fernseher auf euch.

Einer der Einträge beschreibt zum Beispiel, wie die Hacker eine Software entwickelt haben, mit der sich eine bestimmte Serie von Samsung Smart-TVs in Wanzen verwandeln lassen. Die Geräte mit der Typenbezeichnung F-8000 wurden demnach mit einem Programm namens „Weeping Angel“ angegriffen und haben danach alle Gespräche im Raum an einen CIA-Server übermittelt. Der Fernseher erweckt dabei den Anschein, als sei er ausgeschaltet. Einzig eine winzige blaue LED-Leuchte auf der Rückseite weist darauf hin, dass das Gerät aktiv ist

(Archivierte Version der Tagesschau-Meldung gegen die von Presseverlegern in den Dunkelkammern des Reichstages lobbyistisch durchgesetzte „Depublikation“ von Inhalten des BRD-Quasistaatsfernsehens)

Phobie

Die, die Homophobie kritisieren und bekämpfen, sind außerordentlich häufig faschistophob.

Rest in pain!

Heute vor achtzehn Jahren ist nach einem viel zu langen und vor allem für andere Menschen aufs Ärgste folgenreichen Leben der prägende hannöversche Stadtplaner Rudolf Hillebrecht gestorben, der Zeit seines Lebens und mit beachtlichem Erfolg an der Fortsetzung der britischen Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges mit architektonischen Mitteln gearbeitet hat.

Gut, dass dieser Schreibtischtäter nie wieder aufsteht!

Vom Blümchenabwurf auf seinem Grab auf dem Engesohder Friedhof bitte ich abzusehen. Eine gewisse Düngung des wehrlos den Kadaver ertragenen Bodens ist wesentlich angemessener.

Verantwortungsgefühl

Ein gewaltbereiter Anhänger des modernen Faschismus kann sich für alles mögliche auf der Welt verantwortlich fühlen und mit jeder Tat auf seine gefühlte Verantwortung reagieren — nur für eines fühlt er sich niemals verantwortlich: Für sein eigenes Tun und Lassen.

Liebe Feminist*innen

So lange Frauen so sehr dazu bereit sind, für das gleiche Produkt bis zu fünfzig Prozent mehr Geld als Männer hinzulegen, wenn man es nur entsprechend verpackt und den Werber draufstempeln lässt, dass es sich um ein Produkt für Frauen handele, so lange wird es derartige „Frauenprodukte“ geben. Die Grundlage für dieses lukrative Verpackungsgeschäft ist die Dummheit der kaufenden Frauen. Statt lustige Aktionen gegen dieses Geschäft zu machen, könnt ihr ja mal damit beginnen, etwas gegen die Dummheit der kaufenden Frauen zu tun, und schon wird dieses Geschäft zum Erliegen kommen — oder seid ihr Antisexist*innen etwa allen Ernstes der Meinung, diese Dummheit sei den Frauen zusammen mit ihren zwei X-Chromosomen angeboren?

Ich frage ja nur mal so und ganz harmlos und jetzt ducke ich mich ganz schnell wieder weg… 😈

Er ist bunt und singt so schön…

Ein Vogel, der im Käfig geboren wurde, hält das Fliegen und jeglichen Wunsch danach für eine Form der behandlungsbedürftigen psychischen Krankheit.

Wissenschaftsfeinde

Jene, die die offene Wissenschaftsfeindlichkeit eines Donald Trump noch bemerken, werden zum Ausgleich völlig uneinsichtig, wenn es um die Irrationalität ihrer eigenen Ideologien geht. Sie werden auf den Schwingen der Dummheit durch ihre Tage getragen, ihr eingebildetes Adlerauge schwebt blind über eine Welt des Erkennes, Wissens und Könnens und sie. Sind voll der Verachtung für alles, was sie nicht sehen können.

Im Supermarkt

Ein psychisch Verkrüppelter, der noch weniger Wunsch als Kraft zum Gehen hat, einer von denen, die jede verfügbare Angst dafür aufbieten, um sich am selbstbestimmten Leben zu hindern, legt mit einer mechanisch wirkenden Geste, der man die Übung ansieht, eine Flasche mit einem Getränk in den Einkaufswagen. Auf dem Etikett steht „Aktiv und Vital“. Er bezahlt. Und er glaubt daran.

Zwölf Jahre später

Heute sind die meisten Blogs, die es schon länger gibt, erheblich ruhiger geworden. Doch Personen, die wütende, einseitige und gern mit Beschimpfungen versehene Texte ins Internet schreiben, gibt es immer noch: Sie heißen Journalisten

Thomas Knüwer

Korruptionstheoretiker

„Ein ‚Verschwörungstheoretiker‘, wie du es so despektierlich in Wiedergabe des Pressetones nennst“, sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen, „ist ein völlig vernünftiger Mensch, der eine völlig nachvollziehbare Annahme macht, um politische Entwicklungen einzuordnen und zu bewerten: Er geht davon aus, dass ein nennenswerter Anteil der Menschen korrumpierbar ist. Wer nicht in diesem Sinne des Wortes ein Verschwörungstheoretiker ist, ist ein dummer Traumtänzer“.

Popcornvergiftung

Wie nützlich doch diese chronische Popcornvergiftung seit dem Beginn der Präsidentschaft Donald Trumps für jene Feinde eurer Freiheit und eurer Menschenrechte ist, die nicht durch einen tiefen und kalten Atlantik von eurem Dasein getrennt werden.