Im Vorübergehen am Mahnmal sagte der Vorübergehende zu seinem Zeitgenossen: „Niemand ist so wehrlos wie die Toten, die von den lebenden Nachfolgern ihrer Mörder instrumentalisiert werden“.