Diejenigen Herrschenden, die am liebsten die selbstständige Denk- und Urteilsfähigkeit eines jeden Menschen mit Gewalt auslöschen würden, damit sie nicht mehr ihren Ambitionen im Wege steht, an diesem ersten Ziel aber trotz aller ihrer Versuche und Propaganda scheitern, diese verbrennen dann irgendwann als Ersatzhandlung Bücher, zensieren das Internet, überwachen die Kommunikation, verbieten Wörter und kriminalisieren mit Willkürgesetzen Äußerungen; und sie haben dafür stets hunderte von angeführten Gründen, die nicht nach Gewalt, sondern nach Schutz und Fürsorge für höhere „Güter“ als individuelle Freiheiten klingen.