Leider ruht auf dem, was Advokatenhände berühren, so leicht ein Fluch.

Johann Wolfgang von Goethe (an Zelter, 1803)