Wir leben im Zeitalter der medialen Massenverblödung.

Peter Scholl-Latour