Mit jeder einzelnen unwahren und psychomanipulativen Reklame, die als eigentlicher Geschäftszweck der contentindustriellen Machwerke mit dem Journalismus zusammengebunden wird, verliert dieser Journalismus ein bisschen mehr an Glaubwürdigkeit. Und mit jeder javascriptmissbräuchlichen Vorschaltseiten-Nötigung, den Adblocker abzuschalten, um die contentindustrielle Website lesen zu können, schärft sich der Blick des Lesers auf den eigentlichen Geschäftszweck der contentindustriellen Machwerke, was diesen Abrieb sehr beschleunigt.

Journalisten sind diejenigen Menschen, die ihre Leser und Zuschauer vor den gefährlichen fake news warnen, dabei neben den industriell erstellten fake news der Werber stehen und wegen ihrer Betriebsdummheit gar nicht mehr bemerken, wo sie stehen. Kein Wunder, dass angesichts dieses Anblickes viele Menschen nur noch Spott und Verachtung für so viel Dummheit übrig haben.