Die gleichen Menschen, die in den letzten Monaten nicht müde wurden, jeden Mitmenschen zu korrigieren, dass meinte, dass Menschen an Corona erkrankten und starben und erbost einwarfen, dass Menschen nur mit Corona erkranken und sterben, werden jetzt damit anfangen, über jeden einzelnen Menschen, der mit einer Corona-Impfung erkrankt oder stirbt, zu sagen, dass er an der Impfung erkrankte oder starb. So „argumentiert“ man eben an der Pippi-Langstrumpf-Universität des Stammtisches und seines modernen Nachfolgers mit größerem Wirkungskreis: Social Media.

Aber primitiv-magisch daran zu glauben, dass sich die Wirklichkeit auch so verhalte, wie man es sich wünscht, weil man ja die „richtige“ Sprache verwendet und in der richtigen Weise darüber denkt, ist eine Bankrotterklärung des Intellekts, die man nur noch mit der gegenwärtigen universitär-bürgerlichen Gender-Ideologie vergleichen kann.