„Du bist frei“, sagen die Freunde der modernen Sklaverei zum Geborenen, und dann helfen sie ihm während seiner gesamten Lebenszeit, die Ketten möglichst fest anzulegen und diese als „Freiheit“ zu bezeichnen. Wie viel diese „Freiheit“ wert ist, merkt erst, wer versucht, die Ketten abzulegen.