Wer im Gespräche seine Standpunkte, Ideen und Auffassungen nicht begründet, sondern stattdessen in einem billigen rhetorischen Trick seinem jeweiligen Gesprächsparter immer wieder Desinteresse in der abwertenden Phrase des „das interessiert dich ja sowieso nicht, das willst du ja sowieso gar nicht wissen“ unterstellt, ist in Wirklichkeit an einem Gespräch gar nicht interessiert, sondern will nur für seine Ideologie missionieren. Das „Gespräch“ ist genau so „sinnvoll“ wie das Gespräch mit einem religiösen Fanatiker auf Mission. Es führt zu keinerlei Veränderung, Fortschritt, Einsicht in falsche Betrachtungen oder neuen Gedanken. Es ist Lebenszeitverschwendung, und zudem unerfreulich und in seiner dummen psychomechanischen Monotonie wenig unterhaltsam.