„Die Macht der Presse?“, sagte der Vorübergehende zum Zeitgenossen laut im gespielt fragenden Tonfall, um grinsend fortzusetzen: „Die spüren vor allem die Weintrauben“.