„Es ist kein Vorsatz von mir, dass ich nicht mehr so schreibe wie vor zehn Jahren“, sagte der Vorübergehende zum Fragenden, „sondern es ist mein Unvermögen, jetzt noch zu schreiben wie vor zehn Jahren, als hätte sich gar nichts in mir geändert. Die, die immer gleich klingen und stets die gleichen Muster bedienen — von Modern Talking bis zum Journalisten, Bundespräsidenten und Berufspolitiker — die dokumentieren im Spiegel dieser mechanisch anmutenden Monotonie, dass sie schon lange vor ihrer Verwesung geistig gestorben sind, ihr Werk wird von der Energie aus dem Zerfall gespeist, bis sie schließlich ausgebrannt sind“.