„Wer seine Freiheit nicht gebraucht“, sagte der Vorübergehende zu seiner Zeitgenossin, „der kann sie zu nichts gebrauchen. Und er bemerkt gar nicht, wenn sie auf einmal verschwunden ist, weil sich nichts geändert hat“.