Da in den repräsentativen, so genannten „Demokratien“ so viele gering talentierte Schauspieler journalistisch und auf Plakaten als ein politisches Produkt für die Legitimation durch eine „Wahl“ vermarktet werden, um dahinter den unpersönlich-mafiösen Zustand der politischen Parteien zu verbergen, ist es gar nicht überraschend, dass richtige Schauspieler ihnen zunehmend die Show stehlen können, je weiter die Idiocracy voranschreitet.

Werbeanzeigen