„Ich habe es zu nichts gebracht, und darum habe ich stets sehr viel Zeit zu meiner freien Verfügung, Zeit für das Nichtsnutzige, das Warme und das Wichtige“, sagte der Vorübergehende, als ein geld- und medienverblendeter Zeitgenosse von seinen Karrierewünschen und Lebensplänen sprach, „und damit habe ich es schließlich doch zu mehr gebracht als die meisten meiner Mitmenschen in ihrer Hatz nach dem, was sie selbst verwarfen“.

Advertisements